Was kostet ein Städtetrip nach Amsterdam? Im letzten Jahr konnte ich kurz nach Weihnachten zusammen mit 3 weiteren Freundinnen ein wahnsinniges Schnäppchen ergattern. Wir haben auf Urlaubsguru einen super guten Preis für einen Flug nach Amsterdam gefunden! Juhu! Die Reise war also so gut wie fixiert. Da wir auch beim Hotel sparen wollten, haben wir uns mit der Buchung zeit gelassen und reichlich im Internet recherchiert. Was es dann letztendlich unterm strich alles ausgemacht hat, erfährst du heute in diesem Beitrag.

Mit meinen Urlaubskosten-Rechner Beiträgen möchte ich dir zeigen, dass Reisen nicht immer super teuer sein muss, auch wenn man in stylischen Hotels schläft oder an exklusive Orte reist. Da die Preise immer wahnsinnig schwanken, ist es nur eine reine Organisations- und Planungssache. Auch du kannst zu so einem günstigen Preis in den Urlaub fliegen. Hier auf meinem Blog gibt es ja reichlich Reisetipps, die dir Helfen, deine Reise schon im vorhinein optimal zu planen!

Flug: Den Flug von Wien nach Amsterdam haben wir am 28.12.2015 gebucht, also 2 Monate im Voraus. Das unschlagbare Angebot haben wir auf Urlaubsguru entdeckt. Deshalb haben wir direkt mal den Flug gebucht. Das Hotel haben wir – wie oben beschrieben – erst etwas später gebucht.

  • Wien – Amsterdam
  • Amsterdam – Wien

Für den Hin- und Rückflug haben wir pro Person 49,00 Euro bezahlt. Da man bei EasyJet sowieso schon 1 Woche vor Abreise online einchecken MUSS – brauchten wir uns auch keine Sitze reservieren. Ich habe ja schon wahnsinnig oft auf meinen Social Media Accounts und auch hier am Blog erwähnt, dass es sich richtig lohnt, auf solch Webseiten wie Urlaubsguru oder Urlaubspiraten regelmäßig reinzuschauen. Es gibt immer wahnsinnig tolle Schnäppchen oder Error Fares.

——————————————————————
Preis pro Person: 49,00 Euro

Amsterdam: Während unseres gesamten Aufenthaltes haben wir im WestCord Fashion Hotel Amsterdam geschlafen (mein Bericht gibt’s hier). Das Hotel war zwar nicht direkt im Zentrum, hatte aber eine fantastische Anbindung in die Stadt rein. Nur ca. 5 Gehminuten vom Hotel entfernt befand sich die Tram Station und mit der war man in 15 Minuten in der Innenstadt (ohne Umsteigen). Das Hotel kann ich euch also wärmstens empfehlen.

——————————————————————

Gesamtpreis pro Person: 188,25 Euro
Preis pro Nacht(3 gesamt): 62,75 Euro

Wichtig:
Wir hatten nur Übernachtung mit Frühstück gebucht, was auch absolut ausreicht. Mehr braucht man ja bei einem Städtetrip auch nicht! 

Vom Flughafen zum Hotel: Wir haben uns für die Fahrt vom Flughafen ins Hotel eine einfache Fahrkarte beim Automaten gekauft. Diese kostete 4,00 Euro. 

In Amsterdam: Zusätzlich haben wir uns beim Kiosk noch eine 72 Stunden Amsterdam Karte gekauft welche wir dann ab Samstag verwendet haben. Mit dieser Karte konnten wir mit allen gängigen öffentlichen Verkehrsmittel fahren. Zudem konnten wir die Karte am Montag auch für die Fahrt von der Stadt wieder zurück  zum Flughafen nutzen. Diese Karte kostete 25,00 Euro.

——————————————————————

Preis pro Person: 29,00 Euro

  • Da wir am Freitag relativ spät in Amsterdam angekommen sind, haben wir nur mehr im Hotel in der Skybar ein paar kleine Snacks zu uns genommen. Kostenpunkt: 10 Euro. Danach sind wir nur mehr müde ins Bett gefallen.
  • Am Samstag haben wir uns beim Frühstück mal den Bauch so voll geschlagen, dass wir bis zum Nachmittag hin auch nichts mehr gebraucht haben.  Das erste Mal haben wir dann im Hardrock Caffee gegessen. Hier habe ich für Twisted Mac & Cheese und einen Eistee ca. 13 Euro bezahlt. Am Abend haben wir es uns nach dem weiteren Sightseeing Programm dann noch bei einem Italiener in der Nähe des Hotels gemütlich gemacht. Hier habe ich für Pasta, Brot und Sodawasser 16 Euro bezahlt. Das wars dann auch schon für Samstag.
  • Sonntag Früh haben wir uns wie auch am Samstag über das geniale Frühstücksbuffet hergemacht. Wenn ihr meinen Beitrag über das Hotel noch nicht gelesen habt solltet ihr unbedingt mal reinschauen. Das Hotel war wirklich 1A und das Frühstücksbuffet richtig richtig toll! Sonntag Vormittag haben wir auch eine geniale Bäckerei entdeckt in der ich unglaublich gute Churros gegessen habe, dazu Kaffee. Das ganze kostete 6 Euro. (Abend waren wir wieder in einer Pizzeria (we love Pizza & Pasta – obviously). Hier habe ich für eine Pizza und für einen Eistee 13 Euro bezahlt. Zudem haben wir am Sonntag im Supermarkt ein paar Süßigkeiten eingekauft. Das machte auch nochmal ca. 10 Euro aus.
  • Am Montag waren wir nach dem Frühstück nur kurz in der Stadt und haben einfach zu Fuß die Gegend erkundet. Da wir am späten Nachmittag schon wieder nach Hause geflogen sind, haben wir uns zur Mittagszeit am Weg zum Flughafen gemacht. Ich habe an dem Tag nur einen Kaffee getrunken und erst zu Hause gegessen. Kosten: 4 Euro.

——————————————————————
Preis pro Person: 72 Euro

Natürlich haben wir während unserem Urlaub auch richtiges Touri-Programm gemacht. Die gesamten Eintrittskosten habe ich jetzt hier aufgelistet. Viele der besichtigten Attraktionen wie das Rotlicht Viertel, der Vondelpark, die Straßenmärkte oder der Blumenmarkt, die Einkaufsstraßen, das Rathaus, der Bahnhof usw. kosten ja nichts. Ich habe deshalb nur das aufgelistet, was uns wirklich etwas gekostet hat.

»Grachtenfahrt / Kanaltour: 16 Euro
»Madame Tussauds &  Amsterdam Dungeon: Kombiticket um 32 Euro 
»Sexmuseum: 4,00 Euro
»Abraxas Space Cake: 6 Euro

——————————————————————
Preis pro Person: 58 Euro

Wie ihr sehen könnt ist so ein Städtetrip nicht wirklich sehr kostspielig. Viele der Attraktionen sowie die Kultur und Geschichte einer Stadt kann man auch umsonst besichtigen. Für’s Essen habe ich diesmal – für meine Verhältnisse – sogar recht viel ausgegeben. Normal esse ich nur einmal pro Tag. Aber auch der Preis ist eigentlich ganz angemessen. Oder was meint ihr?! Natürlich hätten wir für die Sehenswürdigkeiten weit mehr ausgegeben wenn wir das Anne Frank Haus von innen gesehen hätten, oder in das Van Gogh Museum gegangen wären. Da uns das Anne Frank Haus aber viiiiel zu überfüllt war (die Schlange war wirklich endlos lange) und uns das Museum nicht wirklich interessiert hat, haben wir hier etwas gespart.

»Gesamtkosten der Reise: Alle Kosten zusammengefasst

Insgesamt kostete der Urlaub in Amsterdam  396,25 EUR pro Person!

reisekosten-amsterdam-trave-costs

 Na was sagst du dazu?
  • Was sagst du zum Gesamtpreis? Hättest du mehr oder weniger erwartet?
  • Hat dir mein Beitrag gefallen und findest du die Auflistung auch übersichtlich?
  • Was hättest du geschätzt, was der Urlaub gekostet hat & würdest du den Preis zahlen?
Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf euer Feedback. Lasst es mich in den Kommentaren wissen! Ich kann es kaum erwarten davon zu lesen und vllt. habe ich den einen oder anderen jetzt Amsterdam schmackhaft gemacht!