Packen für Malediven ist nicht gerade eine leichte Angelegenheit, denn für den schönsten Ort der Welt möchte man bestens vorbereitet sein und nur die schönsten Sachen in den Koffer legen. Und nein, für mich geht es leider nicht auf die Malediven aber da ich ja immer wieder neuen Content meiner visited Destinations liefern möchte, dachte ich mir, ich widme mich mal den Malediven.

Hier habe ich bis jetzt nur einen Blogpost veröffentlicht. Leider habe ich damals noch nicht gebloggt und so sind mir 3 echt schöne Hotels entgangen zu Fotografieren. Da blutet mein Travelblogger Herz.Aber sag niemals nie – eventuell schaffe ich es bald mal wieder an diesen wundervollen Ort. Geplant ist es dieses Jahr nicht aber ich möchte auf jeden Fall wieder hin. Eventuell ja nächstes Jahr? Na mal schauen ;-)

Also zurück zum Thema: Solltet ihr einen Urlaub auf den Malediven planen, so gibt’s hier meine persönlichen Packing Ideas. Hab ich noch etwas vergessen? Dann schreib mir doch bitte ein Kommentar. Unten im Bild könnt ihr ganz einfach auf das Plus-Symbol klicken. So werdet ihr gleich zum Shop weitergeleitet und könnt die Produkte nachshoppen.

Packen für Malediven

Browse & Shop My Maldives Must-Haves

Packen für Malediven
das muss in den Koffer

Sonnenhut. Meiner Meinung nach DAS Must Item wenn du hübsche Fotos für deinen Blog schießen möchtest. Mich nervt es nämlich total, wenn ich im Urlaub ganz wilde, teilweise ölige und nasse Haare habe und aussehe wie Pudel. Nicht nur die verwuschelten Haare werden verdeckt sondern mit dem Hut sieht alles gleich viel schicker aus! Zudem ist es dort sehr heiß und ihr braucht einen Sonnenschutz auf eurem Kopf! Die Sonne auf den Malediven sollte man nicht unterschätzen.

gespiegelte Sonnenbrillen. Okey was soll ich hier noch großartig viel sagen? Du brauchst sie, glaube mir und am besten packst du gleich ein paar mehr Sonnenbrillen ein in verschiedenen hübschen Farben und Formen.

Sonnencreme 50+ Ich werde eigentlich relativ schnell braun und halte meine Bräune auch sehr lange. Zudem bekomme ich sehr selten bis kaum einen Sonnenbrand ABER einmal in meinem Leben hatte ich einen sehr üblen Sonnenbrand. Tja und jetzt ratet mal wo ich mir den eingefangen habe. Richtig, auf den Malediven. Ich hatte so eine schrecklich rote Haut und Wasserbläschen unter der Haut!!! Also auch wenn ihr meint, ihr bekommt nie einen Sonnenbrand, bitte nehmt euch ausreichend Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor mit.

Keine Schuhe. Okey wenn ich keine Schuhe sage ist das etwas übertrieben aber nehmt euch sowenig Schuhe mit wie ihr nur könnt! Auf den meisten Inseln steht sogar in den Broschüren „No Shoes No News“. Das ist der Leitspruch vieler Inseln. Dort trägt man einfach keine Schuhe. Nicht am Strand, nicht im Restaurant. Gerade mal um auf die Toilette zu gehen nimmt man sich seine FlipFlops. Ich hatte bei meinem ersten Urlaub auch zu viele Schuhe mit. Gebraucht habe ich genau 2 Paar. Meine FlipFlops und meine Flossen ;-) Also – lieber Schnorchel Set einpacken!

Klicke oberhalb in der Bild-Collage einfach auf das Plus (+) und du wirst zum Shop weitergeleitet.

leichte, lockere & kurze Outfits. Packt so viele luftige Röcke und Shorts ein wie ihr nur habt! Lange Hosen oder sogar lange Kleider finde ich bei 40 Grad eher unpraktisch und sind nur eine tropische Heizung für die Beine. Ich hab’s lieber luftig locker und leicht. Deshalb habe ich bei meinen Urlauben immer reichlich lockere Baumwollshorts oder etwas lockere Boyfriend-Jeanshorts mitgehabt. Ebenso wie kurze Jumpsuits. Der Dresscode auf den meistens Inseln ist sowieso leger und nicht zu „etepetete“.

Bikinis. Bikinis und nochmal Bikinis. Ihr werdet die meiste Zeit nur zwischen Liege, Meer und Pool switchen. Deshalb empfehle ich euch mehrere Bikinis mitzunehmen. Um hübsche Bilder zu erzielen empfehle ich euch komplett weiße Bikinis, schwarze Bikinis (super wenn man schon eine schöne Bräune hat) oder Bikinis mit Tropical Palmen, Ananas, Pelikan, Hawaiiblumen oder whatever Prints. Sieht klasse aus neben dem türkis blauen Meer.

Kamera. Um natürlich tolle Bilder zu schießen braucht ihr natürlich eure Kamera mit. Am besten ists natürlich wenn ihr euch eine kleine handliche Kamera zulegt, die sogar Wasserdicht ist. Es gibt keinen schöneren Ort an dem man so toll schnorcheln kann wie auf den Malediven. Die Bilder die ihr dort über und unter Wasser schießen werdet, erinnern euch dann ein leben lang an diesen wundervollen Urlaub / an diese wundervolle Destination  ♥♥♥

Taschenlampe. Oft muss man weite Wege vom Bungalow bis zum Haupthaus, also dem Restaurant oder der Bar zurücklegen. Hier sind die Wege oft nicht genug beleuchtet um ein romantisches Flair zu erzeugen. Natürlich sieht das wunderschön aus, praktisch ist es aber nicht wirklich. Deshalb würde ich euch empfehlen, eine Taschenlampe mit einzupacken (wenn ihr kein Licht auf eurem Smartphone habt).

Bargeld. Dollar und jede Menge kleine Scheine für Trinkgelder. Die ausländischen Banknoten solltet ihr auch rechtzeitig vor Abreise bei eurer Bank bestellen. Auf der Insel könnt ihr aber sonst alles aufs Zimmer schreiben lassen und dann bei der Abreise auch gerne mit den gängigsten Kreditkarten zahlen. Die Information findet ihr meistens auf der Website vom Hotel, wenn ihr übers Reisebüro bucht fragt dort einfach nach oder schickt eine kurze E-Mail an die Rezeption des Hotels.

Packen für Malediven

Packen für Malediven – pin this Article for later.