Bei meinen vergangenen Reisen nach Thailand habe ich immer wieder darüber nachgedacht, mir eine thailändische Prepaid Simkarte zuzulegen. Irgendwie habe ich den Gedanken dann aber jedes Mal verworfen – ich war zu faul um mich zu informieren, hatte Angst das es viel zu kompliziert ist und/oder zu viel kostest. Bei meinen letzten Urlaub diese Jahr habe ich es aber ENDLICH in die Tat umgesetzt und mir eine SIM Karte in Thailand zugelegt.

Alles was ihr über das Thema wissen müsst und wie ihr zu der Karte kommt, erfährt ihr in diesem Beitrag Schritt für Schritt. Das wichtigste und die oberste Regel ist aber schon mal, das euer Handy keinen SIM-Lock hat. Das ist aber auch bei euch zu Hause so und hat jetzt nichts mit einer Auslandsreise zu tun. Der Rest ist wirklich einfach und unkompliziert.

DIE BESTEN Anbieter IN THAILAND

Es gibt genau drei ganz große Mobilfunkanbieter und alle drei bieten auch Tarife speziell für Touristen an. Preislich unterscheiden sich die drei Anbieter kaum voneinander und auch der Empfang sprich die Netzabdeckung im gesamten Land ist – nachdem was ich im Internet in Erfahrung bringen konnte – sehr gut.

True Move H: Tourist Inter SIM
dtac: Happy Internet Package
AIS: Traveller SIM

Für welchen Tarif du dich dann entscheidest liegt ganz bei dir. Du kannst aber bei keinem Tarif oder Anbieter etwas falsch machen und wirst bestimmt mit allen zufrieden sein. SMS und Telefonate nach Hause kosten nur geringe Cent-Beträge und Datenvolumen gibt es auch schon für ca. 7 Euro. Ich habe während meiner letzten Reise dtac mit dem Happy Tourist Tarif benutzt und war sehr zufrieden. Das 3G oder gar 4G Internet sowie telefonieren und SMS schicken funktionierte komplett reibungslos. Ich habe aber auch schon andere Anbieter/Tarife probiert und wurde nie enttäuscht. Also keine Sorge, falls ihr keinen dtac Anbieter findet. 

SIM Karte in Thailand

Wo kaufe ich am besten meine Karte?

» 1. Direkt am Flughafen  – Gratis oder im Shop

Ich habe schon oft im Internet gelesen, dass SIM-Karten auch oft am Flughafen gratis verteilt werden. Leider habe ich das noch nicht mitbekommen. Kann aber auch gut sein, dass ich das einfach verschlafen habe und mich zu sehr auf meinen Weg zum Gate bzw. zum Gepäck konzentriert habe. Nichts desto trotz gibt es am Flughafen zahlreiche Shops und Stände von den einzelnen Anbietern. Ich habe meine Karte nach dem Gepäcksband gekauft als wir am Weg zu den öffentlichen Taxiständen waren. Das ganze hat keine 3 Minuten gedauert und die Mitarbeiterin hat mit sowohl die SIM Karte eingesetzt als auch alles aufgeladen und aktiviert. Man muss sich wirklich um nichts kümmern und sich absolut gar keine Sorgen machen. Der Prozess ist wirklich super einfach.

» 2. Im Einkaufszentrum  – MBK Center oder CentralWorld Bangkok

Natürlich kann man sich aber auch in den diversen Einkaufszentren in Bangkok eine SIM Karte zulegen. Als wir im MBK Center waren haben wir auch duzende Shops gesehen, die nicht nur Handys und Zubehör verkaufen, sondern auch SIM-Karten im Sortiment haben. Habt keine Angst, hier wird euch kein Schrott verkauft. Falls ihr euch aber nicht sicher seit, würde ich dennoch den Flughafen als Kaufort empfehlen.

» 3. Im 7 Eleven Supermarkt – gibt es fast an jeder Ecke in Thailand

Auch im Supermarkt bekommt man SIM Karten und kann dort auch gleichzeitig das Guthaben jederzeit wieder aufladen – dazu aber unten gleich mehr. Der beliebteste und am meisten vorkommende Supermarkt ist in Thailand der 7 Eleven. Den findet man wirklich an so gut wie jeder Straße. Hier kannst du direkt an der Kassa eine SIM Karte kaufen. Einfach nachfragen. Auch dort wird der Prozess meistens gleich vom Mitarbeiter durchgeführt. Natürlich bekommst du aber auch im Familiy Mart oder im Tesco Lotus eine SIM Karte.

» 4. Vorab online bestellen – zum Beispiel auf Amazon

Natürlich besteht aber auch die Möglichkeit, die SIM Karte vorab zu Hause zu bestellen. Auf Amazon zum Beispiel bekommt ihr die SIM Karten. Empfehlen würde ich diese Variante aber keinem, da es einfach teurer ist, alleine schon wegen den Versandkosten und weil einem keiner bei der Inbetriebnahme helfen kann. Am Flughafen ging das wirklich wahnsinnig schnell und ohne Probleme. Da braucht ihr euch das nicht zu Hause antun!

SIM Karte in Thailand aktivieren

und wo kann ich mein Guthaben laden?

» 1. Direkt am Flughafen  – Gratis oder im Shop

Am besten ist es, wenn ihr euch direkt beim Shop helfen lasst. Ich musste nichtmal Fragen – die Arbeit wurde mir sofort von den Mitarbeitern des Anbietern abgenommen. Danach bekam ich einige Bestätigungs SMS mit meiner Nummer und ich konnte auch sofort das 3G-Internet verwenden. Und das ohne irgendwelche Probleme. Natürlich kannst du dann auch Whatsapp mit deiner neuen Nummer nutzen und hast alle deine alten Chats und Unterhaltungen dabei. Du musst also nicht zu deiner eigenen Sim Karte wechseln um Whatsapp nutzen zu können. Ich war jetzt auch schon einige Male in Thailand und mir wurde jedes Mal bei der Inbetriebnahme geholfen. Ich musste die SIM Karte nie allein einsetzten und aktivieren oder alleine mein Guthaben neu Aufladen. 

Mein Fazit: JA zur SIM Karte in Thailand

Also wie man siehst ist es wirklich kinderleicht und kostet auch nicht viel. Meine SIM Karte und mein Tarif sind für die gesamte Dauer meines Urlaubs gültig und alles zusammen hat mich 500 Bath gekostet – das sind umgerechnet 12 Euro. Mit dem Guthaben bin ich bis jetzt relativ gut zurecht gekommen. Habe es aber auch schon mal im Supermarkt problemlos aufladen lassen. Falls ihr zu dem Thema jetzt noch Fragen haben solltet, dann schreibt mit sehr gerne ein Kommentar und ich versuche alle Fragen so gut es geht zu beantworten.