Es gibt Orte, die einen so sehr faszinieren, dass man bei der Heimreise schon ganz genau weiß, dass man eines Tages definitiv zurückkehren wird. Mir ging es diesmal so beim wundervollen The Tongsai Bay Resort auf Koh Samui. Viele meiner Leser haben mich auch schon gefragt, warum ich immer wieder nach Thailand reise wo die Welt doch so groß ist und so viele wundervolle Orte bietet die man erkunden kann. Ob es da noch Sinn macht einen Ort mehrfach zu bereisen? Ich kann euch diese Frage definitiv mit JA beantworten. Zudem reisen wir ja auch immer wieder auf andere Inseln und in andere Hotels. ABER ich glaube, the Tongsai Bay wird uns ganz bald wieder haben.

Und wisst ihr was, manchmal passieren die schönen Dinge so unverhofft und dann, wenn man sie am allerwenigsten erwartet. Denn etwa 10 Tage vor unserer Reise nach Thailand herrschten auf Koh Samui schwere Unwetter bzw. Regenfälle. Die Straßen waren überflutet, teilweise gesperrt und sogar Flüge mussten gestrichen werden und der Fährenverkehr wurde kurzzeitig eingestellt. Was soll ich euch sagen, unsere Vorfreude war nicht wirklich groß sondern eher mit sehr viel Bedenken getrübt. Aber Thailand hatte andere Pläne mit uns und wir wurden nicht nur mit Sonnenschein, sondern auch mit einer wieder intakten Infrastruktur auf der gesamten Insel empfangen. Das nach-Hause-kommen-Gefühl war unendlich groß. Endlich da. Endlich Erholung. Runterkommen. Entspannen.

The Tongsai Bay
84 Moo 5, Bo Phut
Ko Samui Surat Thani
84320 Thailand
Tel. +66 (0)77 245 480
http://www.tongsaibay.co.th/

Anfrage an das Hotel senden

Vielen vielen herzlichen Dank an die Hotelleitung und das Team vom Green Pearls für die wundervolle Unterbringung, die tolle Zeit und die Zusammenarbeit. Die Meinung die ich hier vertrete ist natürlich zu 100% meine eigene.

» Das ZimmerHideaway Cottage

Beim Check-In wurden wir gleich mal mit einem Upgrade überrumpelt. Ich war so vorfreudig und dachte mir zuvor immer nur, welche Menschen das nur sind die immer Upgrades bekommen und warum mir das noch niemals passiert ist wo ich doch relativ oft unterwegs bin, aber dann war es soweit – YES! Endlich bin ich mal an der Reihe. In Gedanken habe ich Luftsprünge gemacht und konnte es kaum erwarten mit dem trolligen Golfwagen zur Villa zu fahren.

Unsere Hideaway Cottage Villa liegt – wie der Name es schon sagt – ziemlich abgelegen am hintersten Ende des Resorts. Von keinem Platz im gesamten Reosrt kann man die Hütte sehen, außer man steht direkt davor. Deshalb haben wir auch jeden Tag den kostenlosen Golfwagen Service genutzt und uns abholen lassen. Der Transport war so schnell, wir waren nichtmal beim Meetingpoint angelangt, wartete der Wagen schon auf uns. Also wunderbar praktisch trotz Abgeschiedenheit. Darum müsst ihr euch also absolut keine Sorgen machen – ihr latscht euch nicht die Sohlen ab. Aber jetzt mal zurück zum Zimmer.

Wir waren natürlich total aufgeregt und standen gespannt vor der Tür. Innen überraschte uns ein sehr großes und geräumiges Wohn- und Schlafzimmer mit großem Eingangsbereich. Alles in typisch thailändischen Stil. Nicht zu modern aber auch nicht zu traditionell. Genau richtig würde ich sagen! Neben diesem großen Raum hatten wir auch noch einen großen Ankleideraum, ein Badezimmer mit Dusche sowie eine giiiigantische Terrasse mit Doppelbett, Schaukelstühlen, Sonnenliegen UND einer Badewanne. Mein Wunsch von einer Badewanne im Freien wurde also tatsächlich erhört! Der Urlaub konnte einfach nur sensationell werden.

Das wunderbar gemütliche Himmelbett und die Fensterbank wurden natürlich nach dem Frühstück immer von uns belegt und gerne genutzt. Ebenso die Terrasse. Irgendwie wusste man gar nicht wo man sich jetzt hinlegen soll weil so viel Platz zur Verfügung stand und eine Sitzgelegenheit besser und schöner war als die andere. Wir fühlten uns rundherum wohl.

Infos zu den Zimmern
ZIMMER UND AUSSTATTUNG

Das weitläufige und sehr ruhig gelegene Resort umfasst eine Fläche von insgesamt 25 Hektar. Störender Verkehrslärm oder laute Nachbarn gibt es hier nicht! Zudem ist der Strand eingekesselt in einer privaten Bucht. Besucher von außen haben also auch keine Möglichkeit an den Strand zu gelangen. Insgesamt verfügt das Resort über 83 Zimmer.

[HERE: Infos zur Beachfront Suite]
[HEREInfos zu den Pool Cottage Suites]
[HERE: Infos zur Tongsai Grand Villa]
[HEREInfo zur Tongsai Pool Villa] …..

» Das Essendie besten Frühstücks-Smoothies und große Auswahl

Achja das Frühstück mal wieder. Im 5-Sterne Refugium erwartete uns jeden Morgen aufs neue ein ausgezeichnetes Frühstücksbuffet mit – Trommelwirbel – einer Smoothiebar. Irgendwie fühlte ich mich so, als hätte man mich an einem Ort gebracht, der wie für mich gemacht wurde. Nach der Outdoor Badewanne dann auch noch eine Smoothiebar – einfach sensationell. Holy moly, waren die Lecker! Chef Pu hat jeden Morgen wirklich traumhafte Kreationen mit Ingwer, Ananas, Kiwi, Mango und vielen weiteren Leckereien gezaubert.

Natürlich gab es auch sonst alles was das Herz begehrt. Ei Kreationen ohne Ende – frisches köstliches Sushi oder japanische Nudelsuppen. Beim Frühstücksangebot wurde wirklich jeder fündig. Wir ebenso. Und so haben wir jeden Morgen gemütlich um 8 Uhr mit dem Frühstück begonnen und uns bis 9 oder oft bis halb 10 genüsslich den Bauch voll geschlagen. Herrlich, oder?! Genau so stellt man sich den Start in den Tag im Urlaub vor.

Da ich für euch einen ausführlichen Bericht über die Insel Koh Samui schreiben wollte bzw. werde, haben wir das Abendessen immer in der Stadt oder im Dorf oder auf der Straße eingenommen da wir – sobald es am Abend etwas kühler wurde – meistens das Hotel verlassen haben und die Gegend erkundet habe. Das Resort verfügt aber über zwei Restaurants und ein Beach Bistro. Mein Bericht über die Insel ist übrigens auch schon in Arbeit und bald am Blog online!

» Das Resorteingebettet in die unberührte Natur

Auch das Tongsai Bay engagiert sich für den Umweltschutz. Nachhaltigkeit wird hier seit dem Bestehen des Resorts im Jahr 1985 sehr groß geschrieben. Im gesamten Resort wurde noch nie ein Baum gefällt. Die Anlage und die Villen wurden stattdessen einfach drum herum gebaut. Auf Insektengifte oder Düngemittel wird in dieser Anlage ebenfalls bewusst verzichtet. Da mich die Nachhaltigkeit des Hotels so fasziniert hat, werde ich diesbezüglich aber noch einen eigenen Beitrag schreiben um diesen hier nicht noch mehr in die Länge zu ziehen.

Kommen wir also zurück zum Resort. Generell bleibt nur zu sagen, dass das gesamte Resort sehr sauber ist, sehr weitläufig, grün und harmonisch. Ein wirklich paradiesischer Ort an dem Mensch und Tier im Einklang zusammen leben. Denn so viele bunte Schmetterlinge, Vögel und verschiedenste Gekko bzw. Echsenarten habe ich während unserer gesamten Reise nirgendwo sonst gesehen. Die Leidenschaft zum Erhalt der Umwelt sowie die Herzlichkeit und Professionalität aller Mitarbeiter machen den Aufenthalt wirklich zu einem unvergesslich tollen Urlaubserlebnis.

Nebenbei verfügt das Hotel auch über zwei große Pools. Einen direkt unten beim Strand (hier können auch die Kleinen plantschen) und einen Adults-Only Infinity Pool etwas weiter oben am Hügel gelegen. Am Strand kann man zudem kostenlos unmotorisierte Wassersportarten nach Lust und Laune testen. Hier die Betonung auf unmotorisierte – denn auch hier wird sowohl auf die Umwelt als auch auf das Wohlbefinden der Gäste geachtet. Was wir auch noch als wirklichen Luxus empfunden haben waren die täglichen Erfrischungstücher um die Mittagszeit plus der kleine Obstteller am Nachmittag. Zudem bekommt man beim Einnehmen einer Liege sofort ein Glas Wasser serviert welches prompt wieder aufgefüllt wird sobald es mal leer ist. Ein Service den man nicht in jedem 5-Sterne-Hotel findet und der den Urlaub noch ein Stückchen mehr perfekt macht!

Natürlich ist auch der Strand wunderschön und das Meer super klar und schön. Wir waren jeden Tag schwimmen und haben es total genossen. Das Meer war auch die meiste Zeit sehr ruhig. Einen Tag gab es doch hohe Wellen aber Baden war trotzdem möglich und nicht gefährlich. Das einzige das ihr eventuell wissen solltet ist, dass in der Bucht kein Sandstrand sondern Kiesel (ich glaube es war Kiesel) liegt. Genaueres seht ihr auf meinem Bild etwas weiter unten. Das störe aber absolut gar nicht und nur ein einiger Urlauber hatte Badeschuhe an – sonst niemand :-)

» Der Serviceausgezeichnet geschultes und freundliches Personal

An den letzten Tagen habe ich mich mit Manuel über das Personal des Hotels unterhalten und er war der selben Meinung wie ich und wollte das schon am zweiten Tag ansprechen. Wir beide waren uns also einig. Selten haben wir so ein fröhliches und gut harmonierendes Team gesehen. Alle Mitarbeiter verstanden sich prächtig und hatten stets ein Lächeln auf den Lippen, auch wenn untereinander oder Berufsgruppen übergreifend kommuniziert wurde. Das Personal ist ausgezeichnet gut geschult und super professionell.

Natürlich hatten wir auch das Vergnügen und durften den Hotelmanager Mark kennenlernen und ich muss sagen, dass ich wahnsinnig begeistert bin, mit welcher Leichtigkeit und guten Laune Mark jeden Tag aufs neue durchstartet. Man hatte absolut nicht den Anschein, als würden die Mitarbeiter sich unter Druck gesetzt fühlen, ganz im Gegenteil. Kaum war Mark in der Nähe, waren die Mitarbeiter auch schon bei ihm und reichten ihm die Hand. Das coolste war als Mark mit dem netten Mitarbeiter bei der Egg-Station eingeschlagen hat – ich musst sofort an das Bild aus dem weißen Haus mit Obama und einer Reinigungskraft denken. DAS HIER :-)

» Mein Resümeewir kommen definitiv wieder

Ja ich glaube, das Hotel wird uns bald wieder sehen und es war ganz bestimmt nicht der erste und letzte Aufenthalt in der Tongsai Bay. Wir planen natürlich auch schon unsere nächsten Reisen und eventuell schaffen wir es ein paar Tage Koh Samui und Tongsai Bay einzuplanen. Denn dieses Hotel war wirklich in allen Belangen einfach nur paradiesisch und umwerfend. Preis- Leistung stimmt hier auf JEDEN FALL! Egal was einem geboten wird, die Preise sind absolut gerechtfertigt. Egal ob es das Essen im Restaurant ist, der Zimmerservice, der Moped-Verleih oder das Taxi. Wir waren begeistert!

More Information CHECK OUT MY THAILAND CATEGORY

In den nächsten Tagen und Wochen werde ich natürlich noch weitere Beiträge von unserer Zeit auf Koh Samui veröffentlichen. Ihr dürft euch auf einen zweiten Beitrag über das Tongsai Bay freuen, ein Drohnen Video und einem ausführlichen Bericht über Koh Samui mit allen wichtigen Infos die ihr für euren nächsten Urlaub in Thailand braucht.

[HERE: All my Hotelreviews & Checks]
[HEREDaily Updates on my Social Media]

Tongsai Bay auf Instagram