Hallo zusammen! Es ist mal wieder Zeit für einen neuen Artikel in der Haarpflege-Serie. Ihr wartet ja immer sehr neugierig auf Updates und bei jeder Fragerunde auf Instagram fällt diese Thema. Deshalb habe ich zusammen mit Remington gedacht, dass ich euch die neue Keratin Protect Serie vorstellen könnte und vor allem mal die Keratin Protect Lockenmaschine testen sollte! Dieses Gerät hat mich schon immer brennend interessiert und ich muss schon zugeben, als ich es das erste Mal in Action gesehen habe, hatte ich schon auch ein bisschen Angst und hätte mir nie vorstellen können, dass es auch funktioniert und vor allem so gut und  problemlos! Aber jetzt habe ich es ja getestet und kann mit euch meine Erfahrungen teilen. Also – let’s Go!

Haare waschen & trocknen mit dem Keratin Protect Haartrockner

Bevor es mit dem Styling los geht, muss ich mir vorab natürlich erst mal die Haare gründlich waschen und danach trocknen. An meinem Haarwasch-Prozedere hat sich nichts geändert. Ich verwende nach wie vor ein ganz normales Anti-Fett Shampoo und auch keinen besonderen Conditioner. In meinen alten Beiträgen aus den vergangenen Jahren, könnt ihr das auch alles nochmals nachlesen. Nachdem ich den Conditioner zuerst gründlich in mein Haar einmassiert habe, habe ich ihn ebenso gründlich wieder ausgespült und meine Haare mit einem Handtuch ein wenig trocken getupft oder gedrückt – nicht reiben oder „wuscheln“ das verknotet nur die Haare! Danach hab ich gleich mal den super stylischen Keratin Protect Haartrockner ausprobiert. Wer möchte kann sich auch gleich mit dem Haartrockner Locken zaubern. Denn im Lieferumfang befindet sich auch ein großer Diffusor.

Ich habe mir aber die Haare mal ganz normal getrocknet. Was ich an Remington am allermeisten liebe, ist nicht nur die große und geniale Produktvielfalt, sondern auch das unschlagbare Preis- Leistungsverhältnis! Der Haartrockner kostet nur 59,99 Euro und ist nicht nur Leistungsstark, sondern es gibt dank seiner Anwendung die Mikrowirkstoffe Keratin und Mandelöl an das Haar ab. Meine Haare waren danach super geschmeidig und glänzend. Dank der 3 Heiz- und 2 separate Gebläsestufen war meine Mähne auch super schnell trocken und ich konnte sofort mit der Lockenmaschine loslegen.

Haare richtig trocknen MEINE PFLEGETIPPS

Wie schon oft gepredigt, kann man natürlich auch beim Haare trocknen einiges falsch machen. Ich verrate euch ein paar meiner Tipps, welche mein Haar so lang und gesund werden haben lassen. Vielleicht helfen euch die Tipps ja auch und falls ihr noch einen speziellen Tipp habt, dann her damit!

[Nicht rubbeln: das Haar abtupfen od. ausdrücken] [Doppelt hält besser: ein zweites Handtuch nutzen] [Ein wenig Geduld: das Haar an der Luft vortrocknen] [Der Fön: einen hochwertigen Haartrockner kaufen] [Öl für die Spitzen: ins Handtuchtrockene Haar]

Den perfekten Haartrockner finden AUF JEDEN FALL MIT IONEN GENERATOR 

Ich verwende seit vielen Jahren Haartrockner von Remington und kann euch die Produkte mit Ionen Generator sehr empfehlen. Der Keratin Protect Haartrockner ist eine tolle Anschaffung. Wie immer gibt es beim Kauf 5 Jahre Garantie plus ein weiteres Jahr Extra-Garantie bei Onlineregistrierung!

[Keratin Protect Fön: mein momentaner Favorit] [PRO luxe Ionen Fön: habe ich lange Zeit benutzt] [Der weltbeste Reisebegleiter: Klein aber Oho !!] [Shine Therapy: auch Mitglied meiner Fön-Familie] [Pro-Air Turbo: Mama’s Liebling]

Keratin Protect Lockenmaschine 

„Oh Gott was ist das nur für eine geniale Erfindung!“ Genau das habe ich mir im ersten Moment gedacht, als die erste Locke wunderschön gelockt aus der Lockenmaschine herausgekommen ist. Es war tatsächlich eine perfekte Locke. Und das nur mit einem einzigen Knopfdruck! Das allerbeste an dem Gerät: man kann sich einfach nicht mehr verbrennen! Ich habe eine große Narbe von einer üblen Lockenstab Verbrennung vom letzten Jahr an meinem Kiefer. Jaaajaaaa, ihr könnt mich jetzt auch gerne auslachen, aber das passiert mir irgendwie jedes Mal wenn ich mit einem Lockenstab oder Glätteisen arbeite. Entweder habe ich mich am Ohrläppchen verbrannt, am Kiefer, am Kinn oder am Hals. Zuerst fühle ich mich immer wie ein Jedi Ritter mit Lichtschwert und denke mir, dass ich mein Werkzeug super beherrsche. Tja, Meister Yoda wäre enttäuscht von mir. Schon alleine aus diesem Grund ist die Lockenmaschine eine wundervolle Anschaffung. Einziges Manko: der Vorgang dauert ein wenig, was aber eigentlich auch gut ist und doch einen positiven Vorteil hat.

Das Gerät verfügt nämlich über einen Timer, und sobald die Locke vollständig im Gerät eingezogen wurde, läuft die Zeit. Warum das ein Vorteil sein soll? Einerseits, weil man das Haar schont und nicht zu lange mit Hitze belastet, andererseits, weil man nicht zu kurz ansetzt und es dann ein paar Mal wiederholen muss, was im Endeffekt auch wieder schadhaft für das Haar ist. Der Timer ist somit ein Vor- bei meiner Haarlänge aber vllt. auch irgendwo ein Nachteil. Ich muss gestehen, ich gebe beim Locken machen mit Lockenstab nicht viel Acht und zähle nicht mit und belaste gewisse Haarsträhnen sicherlich doppelt. Deshalb werde ich den Timer jetzt auf jeden Fall lieben und schätzen lernen.

Die Lockenmaschine funktioniert wirklich kinderleicht! Alles was man tun muss, ist die Haare vorab in dünne Strähnen zu zwirbeln und diese dann in die Maschine „einklemmen“. Danach einfach auf den Knopf drücken und so lange gedrückt halten, bis die Haarsträhne komplett eingezogen ist. Keine Sorge, hier kann es zu keinen unheimlichen Horror Ereignissen kommen. Die Maschine arbeitet sauber und stoppt automatisch, sobald alle Haare eingezogen und um den Lockenstab innerhalb der Maschine gewickelt wurden. Sofort nach dem stoppen der Lockenmaschine, beginnt auch schon der Timer zu ticken. Auch dieser gibt ein Signal ab, sobald die Strähne fertig und zum herausnehmen ist. Et Voilà! Was rauskommt ist eine wunderschöne Locke. Diese habe ich dann mit Haarspray fixiert, zur Seite gelegt und gleich bei der nächsten Strähne weitergemacht.

Ja und natürlich habe ich – wie auch bei meinen letzten Remington Kooperationen – ein Gewinnspiel für euch! Ihr habt wieder die Chance ein tolles Produkt aus der Keratin Protect Serie zu gewinnen. Die Serie beinhaltet nicht nur den Haartrockner, sondern auch ein Glätteisen, einen Lockenstab und diese wunderbare Lockenmaschine. Alle Produkte könnt ihr euch hier im Detail ansehen. Wie ihr an meiner langjährigen Partnerschaft mit Remington sehen könnt – bin ich voll und ganz überzeugt von all deren Produkten und kann euch diese auch auf jeden Fall mit bestem Gewissen empfehlen! Ihr werdet diese ebenso lieben und gefallen daran finden wie ich, da bin ich mir absolut sicher! Die Teilnahmebedingungen könnt ihr ein Stückchen weiter unten nachlesen. Ich würde mich natürlich freuen, wenn ihr mitmacht!

Remington Gewinnspiel KERATIN PROTECT SERIE

Wie versprochen habt ihr wieder die Möglichkeit ein tolles Produkt aus dem Set zu gewinnen um euch so selbst ein Bild von der Keratin Produktserie zu machen. Diesmal möchte ich die Produkte aber einzeln verlosen, das heißt es wird diesmal 4 Gewinner geben. Die Teilnahmebedingungen könnt ihr hier nachlesen und um an meinem Gewinnspiel teilzunehmen müsst ihr folgendes tun:

[ERSTENS: Ein Kommentar hinterlassen und mir sagen, welches Produkt ihr haben möchtet und warum] [ZWEITENS: Chic Choolee via Bloglovin‘ Abonnieren]