Heute ist es mal wieder an der Zeit, dass ich euch einen tollen Strand, welchen wir während unserer Mallorca Reise besucht haben vorstelle. Eingebettet in die wunderschöne Natur und weg vom Trubel liegt die kleine, aber feine Bucht von Cala Sa Nau. Auch wenn die Bucht relativ klein ist, gibt es alles was man für einen Tag am Strand so braucht: sauberes, klares Wasser, weißer Sandstrand, gemütliche Liegen und eine kleine Strandbar mit total netten Kellnern :-) Besucht wird die Bucht eher von jüngerem Publikum – eventuell deshalb, weil der Weg bis zum Wasser doch etwas holprig ist. Ein Besuch in der Bucht lohnt sich aber auf alle Fälle!

Leider sind wir ganz spontan zu der Bucht gefahren und waren auch schon relativ spät dran, deshalb haben wir keine freie Liege mehr ergattern können. Was für uns aber nicht wirklich ein Problem war, da wir ohnehin alle Handtücher dabei hatten. So haben wir es uns ganz einfach im weichen Sand gemütlich gemacht. Man könnte sich aber auch eine Strohmatte mitnehmen und auf den „Klippen“ (so steil ist es dann auch wieder nicht) drum herum liegen. Nur mit einem Handtuch wird es vllt. mit der Zeit etwas unbequem. Platz gibt es dort oben aber mehr als genug und der Ausblick ist auch einfach sagenhaft!

Anfahrtsplan & Mitbringsel  für deinen Cala Sa Nau Besuch

Achja hier in der Bucht gibt es auch super Wlan und die Bedienung in der Strandbar ist super nett. Zudem sind am Strand ausreichend Strandduschen verfügbar. Für das Parken haben wir hier nichts bezahlt. Was zwar ein Pluspunkt war, dennoch reicht hier würde ich sagen ein Aufenthalt von 4-5 Stunden auf jeden Fall aus. Ich hoffe meine Bilder gefallen euch. Falls ihr schon mal dort wart, lasst es mich wissen wie es euch gefallen hat bzw. was eure liebste Bucht oder euer liebster Strand war.

cala-sa-nau-beach

cala-sa-bau-bucht-beach-mallorca

cala-sa-nau-beach-water