Deiner Meinung nach ist Reisen einfach das aller tollste auf der ganzen Welt. Für nichts gibst du lieber dein Geld aus als für eine unglaublich schöne Reise. Nichts bringt dich mehr zum strahlen und heitert dein Gemüt so sehr auf wie eine wundervolle neue Destination, welche du erkunden kannst. Eigentlich fühlst du dich immer bereit zum Reisen und kannst das nächste Abenteuer kaum abwarten. Reisen bedeutet für dich Freiheit und ist schon fast wie eine Droge.

Wenn du jetzt auf all diese Fragen mit „Ja“ „Stimmt“ oder „Mhm“ geantwortet hast, dann mein Freund geht es dir wie mir, du leidest an der Reisesucht. Falls du aber noch nicht 100% sicher bist ob das jetzt wirklich stimmt, dann habe ich hier 10 Anzeichen die bestätigen, dass du an der Reisesucht leidest! Ich bin gespannt wie der Test bei dir ausgeht, lass es mich auf jeden Fall in den Kommentaren wissen.

Leidest auch du an der Reisesucht ?

  • Kaum zu Hause, planst du schon die nächste Reise

Du bist noch nicht mal zu Hause angekommen, planst aber schon die nächste Reise oder hast sie sogar schon geplant. Der Gedanke, dass die Reise vorbei ist macht dich krank und du brauchst, um dieses Gefühl zu befriedigen eine neue Reisebestätigung. Egal wohin. Du hast dich am Flughafen, im Resort, im Hotel, auf der Straße oder sonst irgendwo im Urlaub mit einheimische und anderen Urlaubern unterhalten und hast jetzt schon neue Ideen für eine Fortsetzung der Reise. Deine einzige Mission back at Home lautet: Reise buchen, Koffer packen, in den Flieger steigen und nix wie los! Eine Travel Bucket List will schließlich abgearbeitet werden.

  • Eine Reise zu planen löst bei dir unendlich viele Glücksgefühle aus

Viele hassen es eine Reise zu planen und geben diese Arbeit nur zu gerne an eine Mitarbeiterin im Reisebüro ab. Du hingegen liebst es deine Reisen bis ins kleinste Detail zu planen. Schreibst dir eine Liste nach der anderen, vergleichst alle möglichen Preise und kommst von einem ins andere. Bei einer dieser Planungs-Session vergehen 3 Stunden schon mal im nu! Du kannst einfach nicht genug Informationen über die neue Destination aufsaugen und findest immer wieder andere neue Dinge die du liebend gerne unternehmen würdest. Egal was für eine Reise du planst, du bekommst nie alles unter einen Hut, ständig sind dir deine Reisen zu kurz und immer wieder ertappst du dich beim checken einer anderen Reisedauer – so 1, 2 oder gar 3 Wochen länger vielleicht?

  • Dein Erspartes gibst du liebend gerne fürs Reisen aus

Du wirst es nie verstehen, warum Leute 20.000, 25.000 oder mehrere tausend Euro für ein Auto ausgeben, am liebsten jedes Wochenende Party machen und auch da unnötig viel Geld auf der Tanzfläche liegen lassen. Für dich gibt es nur einen Grund Geld auszugeben und das ist einzig und alleine das Reisen. Zum Geburtstag oder zu Weihnachten bist du fast schon sauer, wenn man dir keinen einfachen Umschlag mit Geld schenkt, sondern irgendeinen Blödsinn der dann nur bei dir zu Hause verstaubt. Außerdem überlegst du jetzt zwei Mal beim Shoppen ob du das Teil wirklich WIRKLICH in deinem Kleiderschrank brauchst.

  • Deine Travel Bucket List ist unendlich lange

Statt kürzer, wird deine Travel Bucket list irgendwie immer länger. Immer wieder siehst du neue tolle Destinationen im Internet oder wirst von anderen Travel-Junkies angefixt und weißt einfach nicht wo du zuerst hinreisen sollst. Statt wie gewohnt die Liste kürzer werden zu lassen und immer wieder ein Land davon zu streichen, setzt du nach jeder Reise gefühlt 5 Länder neu auf die Liste. Deine Neugierde nimmt einfach kein Ende und du kannst es dir einfach nicht vorstellen, einmal eine Zeit lang nicht zu Reisen beziehungsweise nichts mehr auf der Travel Bucket List stehen zu habe!

  • Du liebst das gewusel am Flughafen

Der Moment, wenn du am Flughafen ankommst und das Gebäude betrittst ist für dich einfach nur magisch. Du liebst es die Leute beim Einchecken, beim Rumlaufen und sogar beim Warten zu beobachten und magst die Hektik und die andauernden Durchsagen. Es macht dir nichts aus, wenn du ein paar Stunden am Gate sitzen musst oder einen Gabelflug hast, umsteigen und auf deinen Anschlussflug warten musst. Im Gegenteil. Du vertreibst dir liebend gerne die Zeit am Flughafen und denkst dir jedes Mal „Warum arbeite ich eigentlich nicht am Flughafen?“.

  • Du packst nie wirklich aus

Kaum hast du deinen Koffer ausgepackt und alle Klamotten frisch gewaschen, packst du schon wieder deine Sachen. Deinen Koffer hast du aufgehört am Dachboden oder in der hintersten Ecke deines Abstellraumes zu verstauen, da du ihn sowieso jedes Monat hervorholen müsstest. Zudem besitzt du alle Toilettutensilien doppelt oder im praktischen Reiseformat. Zahnpasta, Zahnbürste, Deo, Duschgel, all das hast du immer in deinem Reise Etui bereit und musst es nur in den Koffer legen.

  • Wenn du einen Flug buchst, hast du einen rasenden Puls

Wenn du eine Reise fixiert hast und bei dem Punkt der Flugbuchung angelangt bist, dann bekommst du ständig rasenden Puls und fast schon Schweißausbrüche weil du den Moment gar nicht fassen kannst und dich so sehr freust. Wenn du dann auf „Flug buchen“ klickst bist du so hyper, dass du am liebsten die ganze Welt umarmen würdest. Ich bin jedes Mal wenn ich einen Flug buche so wahnsinnig aufgeregt, fast so aufgeregt wie wenn ich alleine Reise.

  • Du hast ein Regal voll mit Reise-Erinnerungen an vergangene Urlaube

Du kaufst selten Deko-Zeugs ein, weil so sowieso ale Schränke und Vitrinen voll mit Reiseerinnerungen und Souvenirs hast. Bei jeder Reise nimmst du ein kleines Geschenk für dich selbst mit um immer an die Reise zurückdenken zu können. Ich selbst sammle auch Sand und habe bereits mehr als 17 Gläser verschiedenen Sand über meinem TV stehen.

  • Du hast zu Hause ein Glas mit mindestens 3 verschiedenen Währungen

Neben Reise-Erinnerungen hast du auch ein Glas oder ein ähnliches Gefäß in dem du haufenweise Fremdwährung aufbewahrst. Du hast aufgehört das Geld zur Bank zu bringen und es umzuwechseln da du diese Destination sowieso bald wieder bereisen wirst (das hast du dir zumindest fest vorgenommen). Bei mir sind es isländische Kronen, britische Pfund, thailändische Bat, U.S. Dollar und tschechische Kronen.

  • Du liest wahnsinnig gerne Reiseblogs und holst dir dort deine Inspirationen

Du liebst es dich durch zahlreiche Reiseblogs zu klicken und stöberst tagtäglich auf Reiseportale, Plattformen und suchst tolle Deals für die nächste Reise. Wenn all diese Dinge die ich hier aufgelistet habe auch auf dich zutreffen, zumindest die hälfte, dann leidest du definitiv genauso an der Reisesucht wie ich auch. Und das ist gar nicht schlimm! Im Gegenteil. Meiner Meinung nach gibt es nichts schöneres als Erinnerungen auf Reisen zu sammeln.