Warum der Thailand Urlaub einfach immer etwas besonderes ist und was ich zu Hause am aller- allermeisten vermisse.
Heute ist ein Tag an dem ich mir nichts mehr wünsche, als mich sofort ins Flugzeug in Richtung Thailand zu setzen. Ich wünsche mir in diesem Moment wirklich nichts sehnlicheres als einfach nur nach Thailand zu reisen. Warum fragt ihr euch? Weil es hier einfach so kalt, so dunkel und so griesgrämig ist. Der Winter und die kalte Jahreszeit verbreiten eine Stimmung die mir einfach nicht gefällt und die mir auch nicht gut tut. Ich und mein Körper wir sehnen uns nach wärme, nach Sonnenschein, Vitamin D und ganz viel guter Laune. Im Winter ist meist alles grau in grau und heute irgendwie ganz besonders.

Deshalb dachte ich mir, ich nenne euch einfach mal ein paar Dinge die ich aus Thailand am meisten vermisse. Alle Thailand Fans werden jetzt bestimmt bei jedem einzelnen Punkt kräftig nicken (hoffe ich zumindest) alle die noch nicht in Thailand waren, haben hoffentlich JETZT Lust bekommen, eine Reise dort hin zu buchen. 65 Tage muss ich noch aushalten, dann geht es los! Dann sind wir endlich wieder da – Home away from Home 

Thailand Urlaub

Der Zauber Südostasiens.
Was ich an Thailand so sehr liebe
und schrecklich vermisse
♥♥

“To my mind, the greatest reward and luxury of travel is to be able to experience everyday things as if for the first time, to be in a position in which almost nothing is so familiar it is taken for granted.”
– Bill Bryson

Thailand Urlaub – meine Home away from Home Destination

» Nummer 1 das leckere & leichte Essen

Meine Freunde und meine Familie kennen mich schon – ich bin total heikel und esse so viele Dinge überhaupt nicht gerne. Deshalb ist es umso mehr eine Sensation, dass ich die thailändische Küche so wahnsinnig liebe. Egal was man mir vorsetzt, ich habe bis jetzt noch nichts gegessen, dass mir nicht geschmeckt hat. Egal ob Nudelgerichte, Reis-Mischmasch, Fisch, Meeresgetier, Curry oder Suppen. Ich LIEBE es. Zumal sind die Gerichte meistens sehr Fleischarm und mit sehr viel Gemüse vermischt. Das mag ich besonders gerne da ich absolut kein Fleischfan bin. Für Hühnerfleisch süß-sauer mit unendlich viel Sauce und Ananasstücken bin ich aber auch immer zu haben. Achja und nicht zu vergessen, all die tropischen Früchten. Mmmh! Ananas, Bananen, Papaya usw. I’m lovin it!

» Nummer 2 die unendlich langen Massagen

Ohne Witz, wenn ich in Thailand bin fühlt sich auch mein Körper total gut. Warum? Weil ich jeden Cent den ich für diese Reise gespart habe liebend gerne in eine Thai-Massage, in eine Fuß-Massage, in eine Pediküre oder Hand Massage investiere. Gerade mit meiner Größe habe ich immer wieder wahnsinnige Rückenschmerzen und seit Jahren bereits Probleme mit meinen Bandscheiben. In Thailand spüre ich davon genau gar nichts. Wenn man sich gut eine Stunde für unglaubliche 8 Euro massieren lassen kann, wäre man ja blöd, dass nicht machen zu lassen, oder was meint ihr? Wenn ihr also nach Thailand kommt, lasst euch am besten gleich am ersten Tag massieren und ihr werdet sehen – das Wohlfühlprogramm wollt ihr dann jeden Tag haben!

» Nummer 3  das Meer

Es ist einfach unglaublich magisch, was das Meer mit einem anrichten kann. Wie wunderbar positiv es sich aufs Gemüt auswirkt. Beim Meer fühlt man sich einfach gelassener, entspannter und sorgenfreier. Keine Ahnung woran das liegt und ob das auch so wäre, wenn man dort wohnt oder es einfach nur deshalb so gut tut weil es einfach immer in Bezug mit Urlaub steht. Trotzdem würde ich mir wünschen am Meer zu leben. Der Gedanke an einem freien Wochenende meine Zehen in den warmen Sand zu stecken finde ich wirklich klasse.

» Nummer 4  den endlos langen Sommer

Wie oben in der Einleitung schon geschrieben, bin ich einfach kein Liebhaber der kalten Jahreszeit. Ich mag weder den Wintersport noch alles andere das dazugehört. Ich bin der Grinch höchstpersönlich. Ich kann mir nichts schöneres vorstellen als das ganze Jahr über Sommer zu haben. Den Schnee oder die eisigen Temperaturen die wir hier ab und zu bekommen würde ich keine einzige Sekunde vermissen. Genauso die Weihnachtsdekoration, Weihnachtsmärkte, Weihnachtslieder oder weiß der Geier was noch alles. Wie gesagt ist das alles nicht mein Ding. Da sitze ich viel viel lieber mit einem Cocktail am Strand und höre dem Meeresrauschen zu. Der Gedanke gefällt mir irgendwie viel viel besser und Palmen sind auch schöner als Tannen.

» Nummer 5  die Preise

Ja natürlich es ist traurig wenn man sieht wie wenig die Thailänder dort verdienen, wie wenig sie zum Leben haben. Aber egal mit welchem Thailänder oder Auswanderer ich mich bis jetzt unterhalten habe – den Leuten dort geht es gut und fehlt es an nichts. Die sind auch wahnsinnig Glücklich und haben nicht die Sorgen die wir hier haben. Ich glaube kaum, dass sich dort jemand eine Villa mit Designermöbeln wünscht. Die sind Glücklich mit ihren Hütten und strahlen das auch jedes Mal aus! Wer in dem Land bereits war, wird mir da zustimmen. Aber mir ist bewusst, dass es wie in jedem Land auch in Thailand schreckliche Armut gibt.

Trotzdem ist es schön zu sehen, dass man sich etwas leisten kann. Das man nicht ständig sein Konto checken muss, ob man noch genügend auf der Seite hat, ob man schon  genug gespart hat für die nächste Reise. In Thailand ist das einfach anders. Man hat nicht ständig (egal wo man hingeht – Einkaufen, Essen, etc.) das Gefühl, man könne sich etwas nicht leisten. Klar gibt es auch dort teurere Dinge aber ihr wisst glaub ich was ich meine. Man fühlt sich bei einem einfachen netten Abendessen nicht gleich so „Ausgenommen“.

» Nummer 6  die netten Leute und die gute Laune

Wir fliegen jetzt bald das dritte Mal nach Thailand und haben bis jetzt schon einige Inseln besucht, waren in zahlreichen Hotels und haben noch kein einziges Mal während all unserer Thailandreisen einen Menschen getroffen, der gestresst war, ungeduldig, unhöflich, verärgert oder gar aggressiv. Weder auf den Straßen in Bangkok, auf den Flughäfen, in den Hotels, Restaurants oder Lokalen. Nirgendwo haben wir jemanden getroffen der uns das Gefühl gegeben hätte, wir wären hier nicht willkommen. Ganz im Gegenteil. Alle sind so höflich, zuvorkommend hilfsbereit. So etwas gibt es hier bei uns nicht (und habe ich auch in keinem anderen Land erlebt – gut evtl. in Island aber auch nicht zu 100%).

An den Moment als wir in einem kleinen Restaurant einer Familie gegessen haben und uns der Vater der Familie wie Könige behandelt hat, werde ich nie wieder vergessen. Wir wurden so umsorgt, als würden wir zur Familie gehören und sogar beschenkt :-) Natürlich haben wir dann auch reichlich Trinkgeld gegeben und dem Kind etwas geschenkt. Wir haben uns wirklich pudelwohl gefühlt und die Gastfreundschaft war auch absolut nicht aufdringlich! Die Thailänder haben einfach so ein gutes Herz.