Reise Planen will gelernt sein! Schon unzählige Male wurde ich gefragt, wie ich denn genau meine Reisen plane. Also von Beginn weg. Von der Idee über die Reise bis hin zur Buchung und zur Abreise. All das versuche ich heute in diesem Beitrag für euch zusammenzufassen. Ich hoffe der Beitrag ist für euch trotz der Länge übersichtlich und hilfreich. Ich habe euch unten dann zu den jeweiligen Bereichen auch noch alle anderen hilfreiche Berichte zum Thema „Reise buchen“ verlinkt. Ich denke, wenn ihr eine Reise plant, solltet ihr auch dort reinschauen. Habt ihr noch weitere Fragen, dann schreibt mir einfach.

Vorweg sollt ihr schon mal wissen, dass der Prozess „Reise Planen“ bei mir wirklich ewig lange dauert. Ich bin da schon auch ein kleiner Kontrollfreak und möchte jedes Angebot nochmals nachkontrollieren und eventuell eine noch günstigere Alternative finden. Und genau das kann dann schon mal ewig lange dauern ABER es macht auch echt viel Spaß & so weiß man auch immer über (fast) alle Angebote bescheid :-)

Schritt für Schritt zur perfekten Reise – Reise planen leicht gemacht

» 1. Die Destination  Wo soll es hingehen

Zuerst muss man sich natürlich mal eine Destination aussuchen. Der erste Schritt ist schon mal ein wenig schwierig weil sich auf meiner Travel-Bucket List ja ziemlich viele Destinationen befinden.  Habe ich erst mal eine Destination gefunden, mache ich mich im Internet auf die Suche nach den besten Reisezeiten, checke die Klimatabelle und informiere mich über Feiertage, Ferien oder ähnliches zum geplanten Reisezeitraum.

Inspirieren lasse ich mich sehr gerne via Instagram oder über die aktuellen Reisetrends oder wo andere Reiseblogger gerade so unterwegs sind. Hier gibt es wirklich unzählig viele Inspirationsquellen. Ihr könnt euch aber auch vom Reisebüro die neuen Kataloge holen und dort einfach eine weile schmökern. Dort kann man sich natürlich auch richtig inspirieren lassen. Damit euch die Suche leichter fällt, habe ich euch hier ein paar hilfreiche Artikel verlinkt, welche euch eventuell bei der nächsten Urlaubsplanung weiterhelfen können.

» 2. Flüge suchen günstig aber trotzdem akzeptabel

Danach kommt der nächste große Knifflige teil. Wenn die Destination erst mal gefunden ist, mache ich mich auf die Suche nach einem passenden Flug in meine Traumdestination. Das ist nicht nur super schwierig sondern dauert auch echt ganz schön lange. Für meine Flugsuche verwende ich am liebsten Skyscanner oder On-the-Fly. Das schwierigste hierbei ist, einen Flug zu finden, der nicht unnötig viele Zwischenstopps hat und auch nicht viele Stunden extra dauert.

Für eine lange Flugreise bevorzuge ich natürlich auch einen Nachtflug. Auch das findet man nicht sofort. Hier bracht man richtig viel Ausdauer und Geduld. Ganz unten habe ich euch all meine Beiträge zum Thema Flugsuche verlinkt. Dort könnt ihr schon mal ein bisschen mehr in das Thema Flugbuchung rein schnuppern. Hier ist es am besten, wenn ihr ca. 4-5 Monate vor der Reise zu Suchen beginnt. Vier oder 3 Monate davor solltet ihr dann den Flug buchen.

SO VERPASST DU KEIN ANGEBOT MEHR

In meinem „Flug-Such“ Archiv findet ihr hilfreiche Artikel mit Tipps welche ich sehr gerne und eigentlich auch immer bei meiner Flugsuche anwende. Wer einen günstigen Flug finden will muss eines wissen – das kann schon mal dauern! Ein weiterer Tipp: Ihr könnt das Internet ja mal nach sogenannten Error Fare Flights durchsuchen. Das sind Flüge, die eigentlich schon fast unverschämt günstig sind. Das entsteht durch einen Preisfehler im System.

Auf speziellen Webseiten, die nach solchen Errror Fare Flights suchen, kannst du dich in der Regel immer für einen Newsletter anmelden oder sogar deine Handynummer angeben. So wirst du dann blitzschnell informiert und kannst den Flug buchen. Aber, oftmals bemerken die Firmen dann den Fehler und ändern das sofort um. Alle bis dahin gebuchten Reisen werden dann natürlich storniert. Deshalb ist das eher wie ein Gewinn im Lotto! Ich durchsuche es aber trotzdem immer wieder sehr gerne und hoffe immer wieder auf mein Glück!

» 3. Unterkunft suchen  Resort, Hotel, Apartment, Hostel,…

Habe ich einen tollen Flug gefunden der auch relativ günstig ist, dann buche ich diesen. Dann kommt der nächste Schritt beim Reise planen, denn erst jetzt mache ich mich auf die Suche nach einer geeigneten Unterkunft. Es ist mir noch nie passiert, dass ich dann kein Hotel gefunden hab. Ich kenne auch kaum jemanden der zuerst das Hotel und dann den Flug bucht :-) Entweder zuerst den Flug buchen (bei Einzelbuchung) oder alles zusammen (Pauschalreisen). Nun, zurück zur Unterkunft.

Je nachdem was für Typ Traveller du bist ist es jetzt an der Zeit eine geeignete Bleibe zu finden. Ich gehe hier nach keinem speziellen Schema vor, ich suche einfach auf Booking, Holidaycheck, und bei den gängigen Reiseportalen oder Hotelketten nach hübschen Hotels. Hat man den Flug auch schon gebucht weiß man auch ganz genau die Aufenthaltsdauer. Hier lohnt es sich dann auch immer auch auf der Hotelwebsite selbst nach den Preisen zu schauen. Denn einige Buchungsportale haben dann doch noch einen Aufschlag dabei, was bei einer direkten Buchung dann natürlich wegfallen kann.

Wenn du Blogger oder Journalist bist, kannst du dem Hotel natürlich auch eine E-Mail senden und nachfragen ob eventuell Interesse an einer Kooperation besteht. Viele Hotels freuen sich über solche Anfragen und nehmen das Angebot „Gratis Übernachtung für Online Werbung“ sehr gerne wahr. Ob du das dann machen möchtest oder nicht bleibt natürlich dir selbst überlassen :-) Ich selbst wurde schon ein paar Mal in hübsche Hotels eingeladen und fand es jedes Mal aufs neue ganz toll!

Wer diesen Vorteil jedoch nicht genießen kann, dem empfehle ich ein Konto auf Booking.com – ich habe dort schon ganz oft tolle Angebote bekommen. Wenn ihr euch noch erinnern könnt – der letzte Thailand Urlaub. Wir haben das Haad Tien (von dem wir aber leider absolut enttäuscht waren – hier mein Bericht) damals 60% verbilligt bekommen wegen eines Angebotes auf Booking! Da haben wir wirklich wahnsinnig viel Geld gespart! Aber auch in Rom konnten wir 45% bei der Buchung sparen! Meldet euch deshalb auf jeden Fall. Wenn ihr registriert seid bekommt ihr nächtlich noch mehr Prozente :-) Zwar nicht sonderbar viel aber immerhin!

» 4. Programm wählen  Sehenswürdigkeiten, Naturschauspiele, Restaurants, Shops usw.

So weit so gut. Wir haben jetzt mal das „schlimmste“ überstanden – natürlich im Bezug auf’s Zeit fressen denn Hotel und Flug zu buchen dauert garantiert am längsten. Reise planen dauert einfach. Das müsst ihr wissen. Aber wenn das erledigt ist, geht es bei mir eigentlich relativ schnell. Zuerst google ich mal was es in der Umgebung tolles zu finden gibt. Parallel dazu schaue ich auch gleich auf Instagram nach, ob diesbezüglich schon jemand Fotos gepostet hat. So sehe ich gleich wie es dort wirklich aussieht und womit ich rechnen muss/kann.

Sollte ich auf Instagram fündig werden, schaue ich dann meistens auch noch auf Profilen nach, ob es dort vor Ort eventuell noch etwas gibt, dass ich unbedingt sehen muss. Instagram ist meiner Meinung nach eine viel viel bessere Suchmaschine in Bezug auf Restaurants. Keine App und keine Website im Internet hat mich je so überzeugt wie Instagram. Hier sieht man dann 1:1 was bei mir am Tisch landen würde. Diese Suchmaschine solltet ihr daher auf jeden Fall nutzen.

Wenn wir einen kleinen Shopping Ausflug einplanen, schaue ich auch sehr gerne auf Instagram nach ob ich etwas finde ansonsten hilft hier Google ganz gut.  Ebenso wie bei den Attraktionen oder Sehenswürdigkeiten. Wer eine Reise in eine Stadt sucht und dort sehr beliebte Sehenswürdigkeiten besuchen möchte wie das Colloseum, den Vatikan, die Sagrada Família usw. der sollte sich eventuell gleich vorab Eintrittskarten sichern, so spart man unendlich viel Zeit! Im Urlaub steht ja niemand gerne in der endlos langen Warteschlange.

» 5. Vorfreude ist die schönste Freude  zurücklehnen und den Countdown verfolgen

Gut für mich als Blogger kommen dann noch einige Schritte wie

  • Blogbeiträge vorbereiten, Social Media Postings vorplanen
  • Outfits für den Urlaub planen
  • Shooting Equipment bereitstellen und ggf. Upgraden
  • ….

Ja ihr wisst schon – diese Liste könnte ich hier jetzt noch um ein vielfaches verlängern, aber da es hier rein ums Reise planen geht muss man jetzt einfach nur mehr warten bis der große Tag des Abfluges gekommen ist. Davor dreht sich aber alles noch ums Koffer packen. Auch hierfür habe ich bereits einige hilfreiche Artikel geschrieben. Klickt euch einfach durch. Neben hilfreichen Koffer-Pack-Checklisten gibt es auch Infos zur Reiseapotheke und vieles Mehr.