Die wohl authentischste Thai-Küche in ganz Wien findet ihr in der Mamamon Thai Eatery – dem super winzigen Lokal in Wien Josefstadt. Zusammen mit Green Pearls habe ich im Zuge unserer Wien-Tour vor ein paar Wochen das Lokal besucht und mich sofort in die herzerwärmenden Mitarbeiter verliebt. Wer mich kennt, weiß schon längst, dass ich Thailand einfach verfallen bin – als ich dort zu Abend aß fühlte es sich echt so an als wäre ich in Thailand. Meinem #homeawayfromhome

Mamamon Thai Eatery
Albertgasse 15
AT – 1080 Wien
Telefon: +43 1 9423155

Website des Lokals
»Facebook Fanpage

Ich wurde für diese Berichterstattung nicht vergütet. Die Meinung die ich hier in diesem Beitrag teile ist zu 100 Prozent meine Eigene.

Das Lokal ist wirklich winzig und mit winzig mein ich echt super mini. Es gibt einen großen Tisch der in der Mitte des Lokales steht und den sich die Besucher teilen. Rund herum gibt es noch Hocker an den zwei Fensterborde. Laut Rezensionen, kann man hier auch schon mal richtig lange auf einen Hocker warten, deshalb würde ich es erst gar nicht versuchen ohne Reservierung in die Mamamon Thai Eatery zu gehen. Der Andrang ist aber auf jeden Fall nicht ohne Grund, denn Küchenchefin Dai zaubert echt sagenhaft gute und echt authentische Thai-Gerichte! Auch die Betreiberin des Lokals Piano Plupthong hat uns mit perfektem Englisch erzählt, was Dai in Windeseile zauberte.

Ja generell sind die Gerichte ein Traum. Alles wird genau so angerichtet wie man es von einer richtigen Thai-Küche etwa auf Bangkoks Straße gewohnt ist – in bunten Plastikkörben oder altmodischen, bunten Geschirr. Alle Speisen waren super schmackhaft und teilweise scharf. So gab es neben dem Klassiker wie Pad Thai auch hausgemachte Wurst aus fermentiertem Schwein, Salat aus würzig-scharfem Faschiertem, frittierte Eier, Hangover-Suppe die so Scharf schmeckte, dass es einem schwarz vor Augen wird und natürlich Curry – das beste das ich hierzulande je gegessen habe! Sticky Rice, knusprigen Tofu, herzhaftes Gemüse aus dem Wok und vieles mehr. Aber auch die Chicken Wings in knuspriger Limetten Panade waren verdammt lecker! Dazu haben wir natürlich alle hausgemachten Eistee und ein echtes thailändisches Bier genossen!

Ich könnte hier noch Stunden sitzen und euch von diesem wundervollen Lokal vorschwärmen aber ich denke, das beste ist wenn ihr euch selbst ein Bild von der Mamamon Thai Eatery macht. Am besten ein paar Tage davor einen Platz reservieren und sich mal wild durch die Karte essen. Ihr werdet sehen, einfach jedes Gericht schmeckt unglaublich gut und bringt die schlimmste Reiselust nach Thailand E-V-E-R mit sich.