Ganz unscheinbar, zwischen Wien und Graz, liegt im Naturpark Pöllauer Tal das Bio- und Naturparadies – Hotel Retter. Seit sage und schreibe 25 Jahren ist das Hotel mit seiner Landwirtschaft sowie Obst- und Kräutergartenvielfalt schon biozertifiziert! Also – ein Hotel welches ich mir gerade jetzt – in der Zeit des Klimanotstandes und in der Zeit in der ich beim Reisen etwas mehr acht auf unsere Umwelt legen möchte, genauer ansehen will. Es erwartet euch ein etwas langer Bericht mit zahlreichen wichtigen Information rund um das Hotel und deren Philosophie, und wie gewohnt eine ganz schöne Bilderflut. Also legen wir los!

Das Erste was mich natürlich positiv überrascht hat, war tatsächlich die tolle Lage und das viele Grün rund um die Hotelanlage selbst. Die Obstbäume, der Schwimmteich und das Edelstahlbecken sahen so einladend aus, dass ich unbedingt im Sommer hinwollte um all das Grün in voller Pracht zu sehen! Und ich wurde natürlich nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil. Das Wetter spielte super mit. Es war so sommerlich warm, dass wir jeden Tag im Schatten unter den Hirschbirn-Bäumen Schutz gesucht haben, bevor wir ins kühle Nass gesprungen sind.

Was mich beim ersten Besuch der Website etwas irritiert hatte, war der Bezug auf das Seminarhotel. Dies wird auf der Website sehr deutlich kommuniziert. Was natürlich nicht schlecht ist, aber dem normalen Gast des Wellnessurlaubs eventuell ein unsicheres Gefühl gibt. Dies kann ich euch auf jeden Fall nehmen UND was mir die liebe Ulli – die Hotelchefin -mitgeteilt hatte, nachdem ich gefragt habe: die Website wird bald in neuem Glanz erstrahlen und der Fokus auf das Seminarhotel wird auch dann etwas in den Hintergrund rücken bzw. wird es eine klare Linie/Trennung zwischen Seminar und Urlaub geben. Als bestes Seminarhotel ist das Retter-Bio-Hotel aber ein echter Geheimtipp für Wellness-Suchende!

Ganz witzig ist, dass wir auf das Thema zu sprechen gekommen sind, als ich von meinem Job erzählt habe. Das Unternehmen in welchem ich arbeite veranstaltet nämlich ein Seminar im Oktober und zwar genau in diesem Hotel :-)

Als wir am Donnerstag am Nachmittag angekommen sind, wurden wir vom Mitarbeiter der Rezeption herzlichst empfangen und aufs Zimmer begleitet. Zudem wurde uns auch gleich die herzallerliebste Hotelkatze Moritz vorgestellt. Ich Katzenmama war also vom ersten Moment an in dieses Haus verliebt!

Bio Hotel Retter
Pöllauberg 88
AT-8225 Pöllauberg
Telefon: +43(0) 3335 2690

Das Hotel auf Facebook
»Anfrage an das Hotel senden

Vielen vielen herzlichen Dank an das gesamte Team des Bio Hotel Retter für die entspannte und tolle Zeit und natürlich für die wundervolle Unterbringung! Die Meinung die ich hier in meinem Beitrag vertrete ist natürlich zu 100% meine Eigene.

» Die Anlage:  eingebettet im Naturpark des Pöllauer Tals

Das Hotel Retter liegt eingebettet in die sanfte Hügellandschaft des Naturparks Pöllauer Tal umgeben von 12 Hektar biozertifizierten naturbelassenen Obstgärten der Familie Retter mit einem herrlich schönen Ausblick in die Weiten der Oststeiermark, zwischen Wien und Graz. 1.200 Quadratmeter ist der Wellnessbereich groß. Unübertroffen ist aber nach wie vor der wunderschöne Außenbereich welcher einfach unfassbar viel Ruhe und Entspannung hergibt!

» Klicke auf das Bild wenn du es vergrößern möchtest

» Das Zimmer: Naturparkzimmer mit höchstem Wohnkomfort

Fangen wir gleich mal mit dem besten Detail überhaupt an. Der wohltuende Schlaf im Urlaub. Damit man im Hotel Retter besonders gut schlafen kann, sind alle Zimmer im Hotel bestens ausgestattet. Neben der Netzfrei-Taste (diese garantiert keine aktive Stromleitung um den Kopf herum) sind auch alle Betten extra lang. Und aufgrund der Überlänge sind die Bettsysteme auch alle metallfrei. Natürlich wartet neben einem Kissen-Menü auch ein Dinkel-Kräuter-Kissen im Bett auf jeden Gast!

Ich habe also jeden Abend wunderbar gut und tief geschlafen. Natürlich ist auch die zusätzliche Ausstattung der Zimmern klasse! Die freistehende Badewanne war natürlich mein persönliches Highlight aber auch die selbstbedruckte Lehmwand fand ich wirklich sehr sehr schön!

Achja – noch ein paar nachhaltige Facts: die WC-Spülungen im gesamten Haus laufen mit Regenwasser. Gekühlt/klimatisiert wird über die Decke und nicht mit Klimaanlagen. Alle Fenster und Türen sind mit Kontakten ausgestattet, sodass sich die Heizung automatisch ausschaltet, wenn diese geöffnet sind.

» Das Essen: biozertifiziert, frisch, regional und größtenteils aus eigener Bio Landwirtschaft

Naja was soll man dazu noch mehr sagen. Das Essen war einfach jeden Tag vom Frühstück bis hin zum Abendessen immer sensationell gut. Die Küche ist seit 2004 ebenfalls biozertifiziert. So genießt man tagtäglich frisch gebackenes Brot und Köstlichkeiten aus der hoteleigenen BIO-Landwirtschaft.

Jedes Stück Fleisch ist für die Familie Retter etwas ganz Besonderes und kein Massenprodukt. Aus Überzeugung werden nur im Freiland gehaltene Bio Tiere wertschätzend im Ganzen verarbeitet. Aber natürlich finden auch Allergiker und Veganer eine große Auswahl an leckeren Gerichten. Säfte, Suppen, Salate und Mehlspeisen erwarten die Halbpension Gäste dann um die Mittagszeit.

Eines kann ich euch auf jeden Fall sagen – satt wird hier JEDER! Pluspunkt gibt es von meiner Seite aus für die geniale Saftpressecke! Ich liebe es, morgens einen Krug voll frisch gepressten Apfel- Karottensaft zu trinken. Gerne auch mal mit Ingwer oder Kräutern verfeinert. Im Bio Hotel Retter ist das kein Problem. Aber auch die wunderschöne überdachte Weitblickterrasse fand ich herrlich. Jeden Tag konnte man an der frischen Luft beginnen und ausklingen lassen!

» BioGut Retter:  im Kreislauf der Natur vom Ursprung zur Vollendung

Wer ins Hotel Retter kommt, muss unbedingt im BioGut vorbeischauen. Hier kann man nach Lust und Laune Selbstgebackenes und Selbstproduziertes einkaufen oder auch gerne mal beim Brotbacken zusehen! Ich habe es mir natürlich nicht nehmen lassen und habe einen Korb voll Leckereien mit nach Hause genommen. Über das frisch gebackene Sonnenblumenbrot haben sich meine Mama und meine Oma sehr gefreut. Über das leckere Müsli, die Aufstriche, Nudeln und Säfte war ich sehr glücklich 

» Mein Fazit: Zeit für S’ICH schaffen im Einklang mit der Natur

Wer nachhaltig Urlaub machen möchte ist hier genau richtig! Aber – auch die Zeit für S’ICH kommt hier keineswegs zu kurz. Im Spa Bereich kann man sich wunderbar verwöhnen lassen und im Indoor-Whirlpool oder im beheizten Außenbecken einfach mal ein paar Stunden abschalten. Der Garten ist natürlich ein idealer Ort um einfach mal vollkommen bei sich zu sein. Die Hotelanlage ist so groß, dass man auf jeden Fall einen Platz im Garten findet, an dem den ganzen Tag kein anderer Gast vorbeikommt. Ich habe es wirklich sehr genossen und fand es schön zu sehen, dass es auch in der Hotellerie ambitionierte und ehrgeizige Menschen gibt, die sich für unsere Umwelt einsetzen und das mit solch unverkennbarer Hingabe! Ulli und ihr gesamtes Team leisten sensationelle Arbeit. Ich denke, ich komme ganz bald wieder!