Hallo zusammen! Ich bin euch ja noch das Rezept von diesem super leckeren und gesunden Brötchen schuldig! Ich dachte mir, es wird mal Zeit für eine Abwechslung wenn es um Avocadobrot (oder Toast) geht, denn viele von euch kennen bestimmt nur die klassische Variante mit pochiertem Ei. Dazu habe ich übrigens auch ein „Rezept“ am Blog (klickt hier). Aber bleiben wir mal bei der Abwechslung :-) Ich liebe liebe liebe Räucherlachs und nach drei Wochen Japan und Sushi-Overload kann ich noch immer nicht genug bekommen! Deshalb habe ich den Räucherlachs einfach mal auf das Avocadobrot platziert und siehe da – es schmeckt köstlich!

Zutaten & Zubehör  Avocado-Räucherlachs Brötchen

Vollkornbrot
1 Avocado
½ Salatgurke
1 Packung Räucherlachs
Chilliflocken & Chillischoten
Olivenöl & Zitronensaft
Salz & Pfeffer
Kresse

Schritt 1: 
Zuerst habe ich das Dressing vorbereitet. Hierfür habe ich in eine kleine Schüssel 2-3 EL Olivenöl geleert und dieses mit einen Spritzer Zitronensaft, Salz, Pfeffer & frisch geschnittener Chilli verfeinert. Die Chillischote war nicht sonderlich scharf weshalb ich sie fast schon so wie eine Paprika gegessen habe. Hier kann man natürlich je nachdem wie scharf man gerne isst das Dressing zubereiten. Danach einfach alles verrühren, abschmecken, Kresse noch hinzufügen und für einen Moment kaltstellen.

Schritt 2:
Danach die Salatgurke waschen und mit einem Schäler in Streifen schneiden. Hier langsam schneiden und mit viel Druck. Dann werden die Scheiben schön dick und reißen nicht in der Mitte durch. So konnte ich es schön über der Avocadocreme und unter dem Lachs platzieren.
Wenn die Salatgurke sehr viel Wasser lässt könnt ihr die Streifen einfach mit einem Geschirrtuch trocken tupfen bevor ihr den Lachs dann drauf legt.

Schritt 3:
Danach die Avocado halbieren und auslöffeln. Hier findet ihr eine schnelle und einfache Anleitung wie man eine Avocado öffnet. Danach das Avocadofleisch mit Salz, Pfeffer, etwas Zitronensaft und getrockneten Chilliflocken zerdrücken. Ich mag es lieber, wenn es nicht zu klein ist und ich doch noch „Avocadobröckchen“ habe. Ist die Avocadocreme fertig, kann man auch schon das Brot etwas backen bzw. toasten.

Schritt 4:
Wenn das Brot leicht kross ist, einfach beliebig viel Creme darauf verteilen, die Gurkenscheiben drapieren und den Räucherlachs ebenso auflegen. Damit das ganze dann auch noch richtig appetitlich und fotogen aussieht habe ich noch Chilliflocken und Kresse oben verteilt. Das Dressing habe ich dann beim Essen erst über jeden einzelnen Bissen verteilt.

Info:
Wie ihr sehen könnt, habe ich kein normales Salz sondern Sri Lanka Salz mit Curry & Chilligeschmack (aus Mallorca) verwendet. Das schmeckt einfach so so so viel besser und macht auch echt was her beim servieren! Ich habe das Salz damals mit vielen anderen Salzsorten in Mallorca im Urlaub (HIER) gekauft.