Hallo zusammen! Nachdem ich jetzt schon ein paar Beiträge zu meiner USA Reise geschrieben habe, kommt jetzt ein weiterer und ganz wichtiger Beitrag. Nämlich eine ausführliche Packliste zu meinem USA Westküste Roadtrip. Wenn ihr also eine Reise in den Westen der USA plant und nicht so recht wisst, was ihr alles mitnehmen solltet, dann seid ihr hier goldrichtig. Ich verrate euch, was ihr unbedingt einpacken sollt. Die Packliste für euren USA Roadtrip an die Westküste könnt ihr euch ganz am Ende des Beitrages ausdrucken. So kann bei der Reisevorbereitung also nichts mehr schief gehen.

» springe zur Packliste «

Falls ihr noch Tipps und Hilfe braucht was eure Reise anbelangt, so könnt ihr sehr gerne in meinem USA Archiv stöbern. Dort findet ihr hilfreiche Tipps zum Thema Visum/ESTA beantragen, Sehenswürdigkeiten und Reisetipps für San Francisco, einen Palm Springs und L.A. Guide und vieles mehr.

» Unser Mietauto und was ihr bei der Automiete beachten solltet

Wie man anhand des Google Maps Screenshots gut sehen kann, sind wir vom Flughafen San Francisco aus gestartet. Dort haben wir nach unserem Langstreckenflug erstmal unseren Mietwagen bei Sunny Cars abgeholt. Von Bekannten und Freunden empfohlen, haben wir für die Reise einen SUV gebucht.

In Amerika fährt fast jeder zweite Autofahrer einen SUV oder einen großen Pick-up. Die Straßen – so wurde uns gesagt – sind auch nicht durchwegs gut befahrbar, vor allem was die Gebiete im Death Valley, in Richtung Yosemite National Park oder rund um den Yoshua Tree National Park betreffen. Deshalb der SUV. Natürlich wäre uns beiden ein umweltfreundlicher kleinerer Hybrid lieber gewesen, aber solche Autos sieht man in den USA leider sehr sehr selten.

Am Car Rental Schalter angekommen lief alles reibungslos und schnell ab. Wir haben unsere Onlinebuchung vorgezeigt und mussten nur noch ein paar Formulare ausfüllen und unterschreiben. Und schon wurde uns der Voucher sowie unser WIFI und GPS Gerät ausgehändigt und wir konnten nach unten in die Parkgarage fahren und unser Auto abholen.

Noch kurz zur Information für die Onlinebuchung: Bei Sunny Cars könnt ihr mit einem Klick das „Rundum-Sorglos-Paket“ buchen und braucht euch keine Sorgen machen, wenn es zu einem Unfall oder Schadensfall kommen sollte. In diesem Paket seid ihr – wie der Name es schon sagt – Rundum versichert. Wir waren unten angekommen dann super aufgeregt und perplex, weil wir uns von allen SUVs die da am Parkplatz standen einen Wagen aussuchen durften und glaubt mir, da standen nur richtig fette Autos! Einer davon war unser GMC Yukon X(XXXXX)L.

» Von San Francisco hoch in den Yosemite National Park und den Highway 1 entlang

Wir sind nach unserer Ankunft in San Francisco direkt hoch in den Yosemite National Park gefahren und haben dort die ersten 3 Tage unserer Reise verbracht. Danach ging es zurück nach San Francisco und anschließend über den Highway 1 in Richtung Palm Springs/ Joshua Tree National Park mit Zwischenstopp in Monteray, Los Angeles und zuletzt Palm Springs.

Eigentlich wollten wir über Las Vegas und Death Valley zurück nach San Francisco fahren. Aber San Francisco hat uns so gut gefallen, dass wir einfach länger geblieben sind und in Los Angeles haben wir Freunde besucht, was den Besuch auch um einen Tag verlängert hat. Den Routenchange fanden wir aber gar nicht so schlecht, so konnten wir auch ein bisschen abschalten und in Palm Springs die kurze Auszeit am Pool genießen und mehr Zeit mit Freunden in LA verbringen.

Zudem haben wir Beschlossen, dass wir erneut in die USA reisen wollen und dann die restliche Route fahren oder diese sogar noch erweitern. Mal sehen! Meinen sehr ausführlichen Artikel zum Yosemite National Park könnt ihr hier lesen. Dort findet ihr alle Infos zur Reisevorbereitung, Strecken Details, Nationalpark Infos was Flora und Fauna anbelangt und eine ganz tolle Unterkunft Empfehlung. Alle weiteren Artikel zu den einzelnen Stopps findet ihr hier in meinem USA Archiv.

Packliste für den USA Roadtrip an der Westküste

Packliste für verschiedene Klimazonen (Herbstlich bis Hochsommer)
Es war schon ein bisschen tricky für diesen Roadtrip zu packen, da wir einfach in verschiedenen Klimazonen unterwegs waren. Während es im Yosemite National Park am frühen Morgen und am Vormittag gerne mal um die 0 bis 10 Grad hatte, herrschten in Palm Springs hochsommerliche 38 Grad (die sich wie 45 Grad angefühlt haben).

Eigentlich wollte ich nur mit Rucksack reisen, was ich dann aufgrund der schwankenden Temperaturen und der diversen Outdoor Aktivitäten nicht geschafft habe. Die Wanderschuhe und die dicke Jacke, sowie die Stirnlampen, die Thermo-Wäsche und meine Essentials welche in jedem Auto bei einem Roadtrip vertreten sein sollten, haben dann doch sehr viel Platz eingenommen.

Die wichtigsten Essentials für einen Roadtrip

Essen & Trinken

1. Eine wiederbefüllbare Trinkflasche **
2. Einen Coffee-to-Go Becher **
3. Eine Packung feuchte Desinfektionstücher **
4. Ein Besteckset bestehend aus einer großen Gabel, einem großen scharfen Messer, einen Streichmesser und einem großen Löffel **
5. Einen Strohhalm aus Glas oder Metall
6. Eine Tupperdose oder eine Lunchbox aus Metall **
7. Ein Geschirrtuch
8. Ein Jausenbrett **
9. Teebeutel oder Kaffeegranulat sowie Milchpulver **
10. Weitere Snacks und ggf. Gewürze
11. Geschirrspühlmittel **

Hygiene & Kosmetik

1. Lippenbalsam **
2. Trockenshampoo
3. Ein kleines Mikrofaserhandtuch
4. Zahnputztabletten sowie eine Zahnbürste **
5. Desinfektionstücher **
6. Haarbänder und/oder Spangen
7. Kamm oder Bürste
8. Make-Up
9. Eine Rolle Klopapier **
10. Waschmittel Tabs**

Kleidung und Schuhe

1. Festes Schuhwerk für Yosemite National Park **
2. Thermo Unterwäsche fürs Wandern (Wetter checken)**
3. Handschuhe, Mütze oder Stirnband**
4. Leichte Fleece- oder Daunenjacke**
5. Evtl. Walkingstöcke oder einen Teleskopstock als Unterstützung zum Wandern
6. Flipflops fürs Badezimmer/Gemeinschaftsduschen**

Unterhaltung und Entertainment

1. Eine gute Playliste welche auch offline abhörbar ist **
2. Einen Adapter (Zigerettenanzünder) um Handy und/oder Laptop zu laden **
3. Ausreichend Ladekabel damit auch jeder laden kann **

Info:

Die „gewöhnlichen“ Dinge, die ihr für einen USA Roadtrip an der Westküste braucht, habe ich euch unten in einem PDF zusammengefasst. Klickt einfach auf den Button um die Checkliste herunterzuladen. Diese könnt ihr vor eurer Reise einfach beim Packen verwenden und sicher sein, dass ihr nichts vergesst!

PIN FOR LATER