Ein paar von euch haben bestimmt auf meinen Social Media Kanälen gesehen, dass ich das vergangene Wochenende zusammen mit meinem Freund in Wien im Hilton Vienna Plaza Hotel verbracht habe. Nach einer umfassenden Renovierung wurde  das Hotel Ende 2014 neu eröffnet und erstrahlt von Innen in neuem Glanz. Glanz trifft es ja wirklich perfekt. Denn eine der Hauptfarben welche sich durch das ganze Hotel zieht ist gold.  Das Hotel ist geprägt durch Art Deco Elemente und gestaltet im Stile der Goldenen 1920er Jahre. Die Farbakzente der Lobby (schwarz, weiß und gold) fand ich persönlich jetzt nicht so ansprechend wie die der Zimmer. Da ich ein Fan von grün und blau bin fand ich die Farbzusammenstellung in den Zimmern dann doch schöner. Das ist aber natürlich Geschmackssache :-) Alles in Allem war der Eingangsbereich bzw. die Lobby sehr einladend und schön Lichtdurchflutet. Das Hotel liegt im Herzen Wiens, an der berühmten Ringstraße und ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln einfach und bequem zu erreichen.

Herzlichen Dank an die Hotelleitung und das Team vom Hilton Hotel Vienna Plaza für die wundervolle Unterbringung, die tolle Zeit und die Zusammenarbeit! Die Meinung die ich hier vertrete ist natürlich zu 100% meine eigene.

» Das ZimmerPenthouse Corner Suite

Beim Check-In erklärte mir der nette Herr an der Rezeption bereits, dass wir im 10. Stock – in der Penthouse Etage – einquartiert sind und eine wunderschöne Corner Suite auf uns wartet. Gut, also ihr könnt euch ja bestimmt vorstellen, wie aufgeregt und gespannt ich in diesem Moment war. Ich konnte es kaum erwarten den Lift zu nehmen und hoch zu fahren. Und kaum zu glauben aber war, unsere Erwartungen wurden wirklich mehr als übertroffen. Der erste Eindruck der Suite und dem großen Balkon, von dem man einen wunderschönen Ausblick auf die Stadt genießen kann, war echt traumhaft.

Die Suite verfügt über ein großes und sehr geräumiges Wohnzimmer mit bequemer Couch, komfortablen Sesseln, Kommode sowie einen großen Wandverbau welcher ausreichend Stauraum bietet. Das Zimmer war rundum modern und geschmackvoll eingerichtet.  Achja und natürlich gab es direkt an der Tür auch einen großen Spiegel (wuhu Selfies). So viel Klamotten hätte ich gar nicht mitnehmen können, dass alle Schränke und Schubladen voll gefüllt sind.

Auch im Schlafzimmer gab es weit mehr als genug Stauraum, ein weiterer Schrank, Kommoden sowie Nachtkästchen, Schreibtisch und Sideboard. Natürlich war das Himmelbett aber das absolute Highlight des Schlafzimmers. Ich habe wirklich hervorragend darin geschlafen! Aber ich glaube das Bett sieht schon auf den Bildern verdammt bequem aus, nicht wahr? Am Schreibtisch wurde ich schon mit einer süßen Torte überrascht welche extra für mich vorbereitet wurde. Die hab ich gleich vor dem Frühstück zusammen mit Manuel im Bett vernascht. Yummi! Wenn ich in einem Hotel schlafe, dann kann ich schon etwas pedantisch sein, was die Sauberkeit anbelangt. Aber unser Zimmer war wirklich blitzeblank sauber geputzt.

Der Balkon war einfach ein Traum und Gott sei Dank hatten wir auch noch traumhaftes Wetter!! So konnte ich meinen Bikini anziehen und jeden einzelnen Sonnenstrahl und die geniale Aussicht über die Wiener Innenstadt genießen! Entspannung pur – ich sag’s euch! Das Badezimmer war, wie kann es auch anders sein, mit einer Badewanne UND einer Dusche ausgestattet. Natürlich habe ich aber Ersteres bevorzugt :-)

hilton-vienna-plaza-penthouse-corner-suite

hilton-vienna-plaza-corner-suite

hilton-vienna-plaza-penthouse2

hilton-vienna-plaza-corner-suite2

hilton-vienna-plaza-penthouse-corner-suite2

hilton-vienna-plaza-penthouse-corner-suite3

hilton-vienna-plaza-penthouse

hilton-vienna-plaza-penthouse-rooftop

hilton-vienna-plaza-penthouse-corner-suite4

» Das Frühstück: Brasserie, ÉMILE

In der Bar & Brasserie Émile haben wir nicht nur ein sehr leckeres Abendessen eingenommen, sondern auch gefrühstückt. Ich werde euch in den nächsten Tagen noch einen eigenen Post über das Restaurant veröffentlichen, weil ich hier nicht so viele Bilder reinpacken möchte. Hat man im Hilton Vienna Plaza ein Executive Zimmer gebucht, oder eine höhere Zimmer-Kategorie, so kann man entweder im Erdgeschoss in der Bar & Brasserie Émile frühstücken, oder am 2. Stock im kleinen separaten Frühstücksraum in der Executive Lounge, essen. Ganz wie man möchte.

Wir haben einmal in der Executive Lounge und einmal in der Bar & Brasserie Émile gefrühstückt. Natürlich ist es am zweiten Stock in der Lounge viel viel ruhiger. Hier trifft man wenn es hoch kommt 2-5 Leute. Unten in der Bar ist alles voll und demnach auch lauter. Leider fanden wir die Auswahl oben in der Lounge sehr sehr klein und haben deshalb das Frühstück unten in der Bar als besser empfunden.

hilton-plaza-vienna

vienna-hilton-hotel-breakfast3

vienna-hilton-hotel-plaza-breakfast
vienna-hotel-hilton-plaza

vienna-hilton-hotel-breakfast

vienna-hilton-hotel-breakfast2

» Der Service: zuvorkommend & hilfsbereit

Rundum kann man sagen, dass wir im Hotel hervorragend betreut wurden. Man spürt überall die Liebe zum Detail, das Hilton Vienna Plaza wirkt mehr wie ein kleines Boutiquehotel, als nach klassischem Hilton Hotel. Die Mitarbeiter grüßen einen freundlich mit Namen und trotzdem hat man seine Privatsphäre. Wenn ihr also mal für einen Städtetrip nach Wien kommt, kann ich euch dieses Hotel nur empfehlen. Ich habe die Tage in Wien wirklich sehr genossen und kann es kaum glauben, dass ich eigentlich ja „zu Hause“ war. Das Schöne ist oft so nah!

Hilton Hotel Vienna Plaza

Hilton Hotel Vienna Plaza

Hilton Hotel Vienna Plaza

Hilton Hotel Vienna Plaza

Hilton Hotel Vienna Plaza

Hilton Hotel Vienna Plaza