Jaja, der Herbst/Winter ist da und somit fallen die Temperaturen von Tag zu Tag immer weiter in den Keller, die Sonne geht bereits um 16:00 Uhr unter (wenn nicht schön früher) und alles was das Gemüt jetzt noch aufheitern könnte wäre Sonne, Strand und Meer – habe ich recht? Wenn du in letzter Zeit vermehrt nach schönen Badewannenwetter gesucht hast um der grauen Jahreszeit wenigstens für eine kurze Zeit zu entfliehen, dann bist du hier genau richtig. Heute möchte ich euch nämlich die schönsten und wärmsten Sonnenziele im Winter zeigen.

Selten Regen aber durchgehend warm – Ägypten

Am Roten Meer kann man entspannt den heimischen Winter entfliehen. Regen ist um diese Zeit in Ägyptens eine Seltenheit, zu den Wintermonaten hin wird es lediglich ein bisschen kühler und an manchen Tagen kann es dann auch ein wenig bewölkt sein aber das wars auch schon. Im Durchschnitt erwarten einen um die 23-28 Grad. Für einen Badeurlaub eignen sich auch noch die Monate September bis November.

Wohlig warm und perfekt für Sightseeing – Dubai

Dubai ist ja bekannt für die extreme Hitze zwischen Mai und September, wem das aber too much ist, der sollte Dubai auf jeden Fall in den Wintermonaten wie November, Dezember oder Jänner bereisen. Zu dieser Zeit hat es in Dubai angenehme 25 Grad – also schön warm und eigentlich perfekt für Sightseeing. Zudem gibt es für diese Zeit unendlich viele Angebote im Netz, aber Achtung: Abends kann es dann doch etwas kühler werden. Nichts desto trotz könnt ihr den Bikini (oder die Badehose) trotzdem mit in den Koffer packen!

Sonnenziele im Winter

Karibik im Winter – Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik (oder auch DomRep genannt) ist das begehrteste Ferienziel in der Karibik. In der Karibik ist es fast so kitschig schön wie auf den Malediven. Das Wasser azurblau, unendlich viele Palmen, weißer Strand und herrliches Wetter. Wenn es im Dezember, Jänner oder Februar in Österreich ungemütlich ist, könntest du dir in der Domnikanischen Republik die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Zu dieser Zeit hat es ungefähr 29-30 Grad und das Wasser ist natürlich ebenfalls wohlig warm.

Sommermonate im Dezember bis März – Sansibar

Sansibar ist ein Archipel, das aus mehreren kleinen Inseln und den beiden Hauptinseln Unguja und Pemba besteht. Ab November nimmt auf Sansibar der Kaskazi-Wind aus dem Nordosten langsam Fahrt auf und bringt somit vom Meer heiss-schwüle Verhältnisse. Die Temperaturen liegen dann durchschnittlich zwischen 25 Grad und 28 Grad. Die nächtlichen Tiefsttemperaturen bewegen sich im Jahr zwischen 23 und gut 25 Grad.

Mein All-Time Favourite darf nicht fehlen – Thailand

In Thailand kann das Wetter von Region zu Region schon recht unterschiedlich sein. Generell eignen sich die Monate Januar und Februar am besten für einen Urlaub in Thailand. Wenn ihr zwischen November bis März einen Urlaub einplant macht ihr aber auch nichts falsch. Auf Koh Samui, Koh Phangan oder Koh Tao herrschen angenehme 30 Grad und die Wassertemperaturen liegen auch zwischen 25 und 28 Grad. Auch in Bangkok ist es um diese Zeit sehr warm – wenn nicht schon ein bisschen zu warm (für Sightseeing). Wir waren im November auf Koh Chang (Grenze zu Kambodscha) und hatten tolles Wetter und im Jänner auf Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao und hatten es auch sehr warm. Bei beiden Reisen waren wir davor in Bangkok und hatten super warmes Wetter.

urlaub-im-winter-dubai-maldives-malediven-thailand-1

Die Kanaren im Winter – Gran Canaria

Auf der drittgrößten kanarischen Inseln Gran Canaria herrschen auch in den kühleren Monaten wie Oktober, November und Dezember durchgehend um die 24-27 Grad. Die Nachttemperaturen fallen im Winter runter bis auf 15 bis 17 Grad. Immer noch besser wie die 50 Grad, die erreicht werden können, wenn im Sommer der heiße Winde aus der Sahara nachGran Canaria herüberweht. Zudem sind die Preise auf Gran Canaria zu dieser Zeit sehr moderat. Hier kann man auch für längere Zeit den Winter aussitzen.

Das ganze Jahr Sommer – die Kapverdischen Inseln

Auch die Kapverdischen Inseln zählen während den Wintermonaten November und Dezember zu einem beliebten und auch perfekten Reiseziel. Hier herrschen ebenfalls das ganze Jahr über angenehme Temperaturen um die 27 Grad und auf den Kapverden ist es zu dieser Zeit sogar wärmer wie am Roten Meer. Zu dieser Zeit sind auch sehr viele Surfer vor Ort und freuen sich über den Passatwind welcher ab Jänner weht.

Hochsaison im Paradies – Malediven

Wer genügend Kleingeld in der Tasche hat, und 100% paradiesisches Wetter haben möchte der ist auf den Malediven goldrichtig. Dort herrscht während der ungemütlichen winterlichen Monate in Österreich nämlich Hochsaison/Trockenzeit. Im Jänner hat es um die 30 Grad wobei die einen aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit wie 35 Grad vorkommen. Das Wasser im Meer hat ebenfalls Badewannen-ähnliche Temperaturen. In diesem Inselparadies lässt es sich unglaublich gut entspannen.

urlaub-im-winter-dubai-maldives-malediven-thailand-2