Halli Hallo ihr Lieben! Ich grinse gerade übers ganze Gesicht und freue mich unheimlich, denn heute darf ich euch eeeeendlich von meinem wunderschönen, tollen, schönen, schlittigen & absolut hammergeilen neuen Begleiter erzählen! Mein Mini LCI 3-Türer Das – leider noch namenlose Baby (Vorschläge in den Kommentaren erwünscht) – im auffallenden Solaris Orange hat mein Herz im Nullkommanix erobert und ich bin mir zu 100% sicher, dass ich mit meinem orangen Blitz sicher sehr viele tolle Ecken entdecken werde. Begonnen hab ich gleich mal mit einer Runde um den Neusiedler See. So kann ich euch auch gleich ein paar tolle Hotspots von meiner wunderschönen Heimat zeigen!

Ecken Entdecken mit MINI Österreich

Schnell, temperamentvoll und mit noch mehr Fahrspaß um den Neusiedler See

Unsere Reise um den Neusiedler See. Zusammen mit meiner lieben Freundin Christina haben wir uns mit meinem schlittigen Gokart auf den Weg gemacht und den 2,0 Liter – 4 Zylinder MINI TwinPower Turbomotor mal zum Röhren gebracht (keine Sorge, wir haben uns natürlich an das Tempolimit gehalten *gg*). Und ja, was soll ich euch sagen – der Fahrspaß ist natürlich unvergleichlich! Und, ich sage aus einem ganz bestimmten Grund Gokart zu dem Auto, denn schon in der ersten Kurve merkt man den starken Grip und die Bodennähe! Da kommt ein Fahrgefühl auf, das richtig süchtig macht!

Kaum hatte ich Christina abgeholt, ging unsere wilde Fahrt um den See auch schon los. Gleich zu Beginn haben wir uns in Neusiedl am See getroffen – schön in der Mitte des Sees – und früh am Morgen. Perfekt um erst mal einen Kaffee am Wasser zu schlürfen und die Route zu besprechen. Wir hatten ja richtig viel geplant! Insgesamt 120 Kilometer vom Seewinkel in Illmitz, rüber nach Ungarn und über Mörbisch und Purbach rund um den wunderschönen See und quer durch den Nationalpark hatten wir uns vorgenommen! Ziel war es nämlich nicht nur euch mein wunderschönen neuen Begleiter auf vier Rädern zu zeigen, sondern euch auch meine traute Heimat ein bisschen mehr vorzustellen. Ich hoffe, die Kombi gefällt euch und Ecken die ich zusammen mit euch entdecken will.

Mole West – Die Mole West ist ein Restaurant mit offenem, modernem Gastronomie-Konzept mitten am Neusiedler See. Wunderschöne Sonnenuntergänge sind hier bei jedem Besuch inklusive. Dieser Hot Spot ist auf jeden Fall super geeignet, für alle die Fine Casual Dining mögen und auch kein Problem damit haben, für einen Burger oder alle anderen Speisen mal etwas mehr zu zahlen. Wir sind oft dort, vor allem im Sommer um Cocktail zu schlürfen oder Kaffee und Dessert zu schlemmen. Im Sommer finden auf der Mole West auch regelmäßige coole Veranstaltungen für Jung und Alt mit DJ oder Live Musik statt.

MOLE WEST
Seegelände 9
AT – 7100 Neusiedl am See
GPS: N 47° 56´, E 16° 50´

Mole West auf Facebook
»Reservierung senden

das Fritz – Letztes Jahr im Sommer neu eröffnet und eine absolute Empfehlung ist das vom burgenländische Gastronom Fritz Tösch „das Fritz“ in Weiden am See. Ohne Reservierung geht hier – vor allem am Wochenende – gar nix. Egal ob man zum Essen oder Kaffee trinken kommt. Die Atmosphäre draußen am Steg ist wirklich herrlich & lädt zum stundenlangen verweilen ein. Architektonisch ist das Szene-Lokal im Naturschutzgebiet am Neusiedlersee wirklich gelungen! Preise sind zwar auch eher gehoben aber absolut in Ordnung. Ihr bekommt da wirklich was feines auf den Teller! Egal ob Mehlspeisen oder Hauptgericht!

das Fritz
Seebad
AT – 7121 Weiden am See
Telefon: +43 2167 40222

das Fritz auf Facebook
»Reservierung senden

Im Herzen des Nationalparks Neusiedler Sees – In Illmitz haben wir dann am Warmsee Darscho halt gemacht. Wusstet ihr, dass der Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel zu einem der bedeutendsten Vogelschutzgebiete Europas zählt? Mehr als 300 Vogelarten fühlen sich in dem weitläufigen Gebiet aus Schilf, salzhaltigen Lacken und sumpfartigen Wiesen wohl. Der Darscho oder Warmsee ist eine Lacke, die nie austrocknet. Daher ist sie bei Vogelinteressierten besonders beliebt. Ein Sonnenuntergang ist hier einfach IMMER ein gewaltiges Naturschauspiel! Der Warmsee liegt etwa zwei Kilometer nördlich von Apetlon, direkt neben dem Güterweg nach Frauenkirchen.

Darscho Warmsee
47.770638, 16.839389
AT – 7143 Apetlon

Seerestaurant Katamaran – Das Seerestaurant-Katamaran in Rust wurde im Sommer 2017 neu eröffnet und ist nicht nur für die ausgefallene Architektur sondern auch für seine großartigen Fischgerichte bekannt. Von der oberen Terrasse des Restaurants genießt man einen wunderschönen Ausblick über die malerische Ruster Bucht mit Yachthafen und Ruster Berg.  Das einzige Manko am Restaurant die Wartezeiten sind hier doch etwas länger.

Seerestaurant Katamaran
Ruster Bucht 1
AT – 7071 Rust
Telefon: +43 2685 250

Katamaran auf Facebook
»Reservierung senden

Gut Purbach – Purbach liegt am Westufer des Neusiedler Sees. Im ehemaligen Lesehof, hat Max Stiegl das Gut Purbach berühmt gemacht. Seine Innereienküche findet national sowie international Anklang. Klassiker, wie Grammelknödel und Paradeiserkraut, Pannonische Fischsuppe und viele weitere runden die Speisekarte ab. Das Restaurant genießt im Burgenland eine wunderbare Alleinstellung und zählt zu den Besten – man gönnt sich am Besten ein Menü mit Weinbegleitung in wunderbarer Atmosphäre mit einem sehr kompetenten und freundlichen Team am Gut Purbach.

Gut Purbach
Hauptgasse 64
AT – 7083 Purbach am Neusiedler See
Telefon: +43 2683 56086

Gut Purbach auf Facebook
»Reservierung senden

Haus im See – Am südwestlichen Ufer des Neusiedler Sees, in der Nähe von Fertőrákos (Kroisbach) und unweit von Sopron und Mörbisch liegt ein Hideaway auf Stelzen: das Haus im See. Die Anreise ist nicht nur mit dem Auto möglich, sondern auch mit dem Boot. Entweder mit dem eigenen, oder mit dem Boot aus Mörbisch oder Rust. Auf der liebevoll dekorierten Terrasse kann man die Seele so richtig baumeln lassen. Aber auch hier ist es wichtig vorher zu Reservieren! Im Sommer ist hier oft keine einzige Sonnenliege frei!

Haus im See
Bajnok u. 67
HU – 9400 Ungarn – Fertőrákos
Telefon:+36 99 355 319

»Reservierung senden

Ein überarbeitetes Meisterstück

Mein MINI, mein ganz besonderes Einzelstück

Das Design

Als ich den MINI 3-Türer das erste Mal gesehen habe, war es sofort um mich geschehen! Ich war schockverliebt und habe sogar ein paar Tränen verdrückt als ich den Schlüssel in die Hand bekommen habe und losfahren durfte. Die Solaris Orange Lackierung, die schwarze Lederausstattung und eine super moderne und spacige Armatur machen das Auto einfach zu einem absoluten Hingucker. Der Innenraum ist auch nicht zu kurz gekommen! Das mit handgenähten und mit kontrastierenden Nähten eingefasste Lenkrad, welches sich auf jeden Fall als sehr berührungsfreundlich herausgestellt hat (ich schwitze total stark in den Händen) und das sportliche Design unterstreichen nochmal das komplette Konzept des Innenraumes. Ein kleiner aber feiner Flitzer, der beim Anlassen des Motors jedes Herz höher schlagen lässt.

Gokart-Feeling

Der neue MINI 3-Türer ist jetzt noch schneller, temperamentvoller und bietet noch mehr (kaum zu glauben, dass es hier tatsächlich noch eine Steigerung gibt) Fahrspaß als je zuvor! Bei jeder Kurve und bei der kleinsten Beschleunigung fühle ich mich wie in einem Gokart auf einer Rennstrecke! DAS ist echtes Fahrgefühl – Fahrgefühl welches auf jeden Fall süchtig macht! Die erste Woche wollte ich aus dem kleinen Flitzer irgendwie gar nicht mehr aussteigen! Stundenlang bin ich damit durch die Gegend gefahren und auch jetzt genieße ich jede einzelne Fahrt und bei meinen Freunden bin ich sowieso schon als das wilde MINI-Taxi bekannt :-)

Licht ist plötzlich mehr als „nur“ Beleuchtung

Auffallend neu beim Mini Cooper S sind auf jeden Fall die Heckleuchten im Union Jack Design. Dieses beeindruckende Feature wurde von MINI neu interpretiert für einen zeitgemäßen Auftritt. Die LED-Scheinwerfer mit Matrixfunktion für das Fernlicht sind ebenfalls ein Hingucker.

MINI Yours Customised

Mit Mini Yours Customised ist es möglich, sein Auto zu personalisieren und zu individualisieren, z.B. LED Türprojektoren, Lichter, Einstiegsleisten und auch das Cockpit. Anbei findet ihr einige Bilder von meinem persönlichen MINI – gebt mir doch Bescheid, wie ihr es findet. Ich war ja schon so sehr verliebt in das Auto, aber durch die persönlichen Features wurde es zu MEINEM :)

MINI Connected Media

MINI Connected – das ist die praktische MINI App, die es mir ermöglicht mein Handy mit meinem Auto zu verbinden (für Schussel für mich, die ihr Auto im Parkhaus nicht finden können, etc. – überhaupt das beste Feature). Mit der App ist es nicht nur möglich sich vom Handy aus mit dem Fahrzeug zu verbinden – ob man jetzt darin sitzt, oder nicht, sondern es bietet eine ganze Reihe an intelligenten Services, z.B. Navigationssystem, Tankstellensuche, etc. Sofern es einen Stau auf meiner Route gibt, werde ich über das System sofort informiert, um unnötige Zeit im Stau zu vermeiden. Natürlich kann ich mich mit der App auch zu Spotify verbinden um meine Playlist abzuspielen.

More to come #ECKENENTDECKEN mit Mini Austria

Auf euch warten noch weitere Beiträge mit meinem wunderschönen MINI. Ich werde nämlich auch noch ein paar weitere tolle Ecken mit meinem Mini Cooper S entdecken und diese hier auf meinem Blog vorstellen! Ich hoffe ihr freut euch und verflogt mich auf meinem Social Media Kanälen wie Instagram (klickt euch gerne mal durch meine Highlights) und Facebook um auch dort keines meiner Bilder mit meinen neuen Auto zu verpassen!