Hallo ihr Lieben! Vor ein paar Wochen hatte ich das Vergnügen, die wundervolle Stadt Amsterdam zu erkunden und nachdem ich euch meinen Bericht über das WestCord Fashion Hotel Amsterdam präsentiert habe, möchte ich euch heute meine 10-Things-to-Do präsentieren. Solltest du meinen Beitrag über das WestCord Fashion Hotel Amsterdam verpasst haben, kannst du »HIER nochmals nachlesen.

Amsterdam hat wirklich so viele tolle Sehenswürdigkeiten und zählt zu den beliebtesten Touristenziele in ganz Europa. Natürlich ist Holland auch deshalb so bekannt, weil dort der Verkauf von kleinen Mengen Cannabis legal ist. Dabei hat Amsterdam noch so viel mehr zu bieten! Ich muss zugeben, meine erste Reise nach Amsterdam war wirklich genial und eines steht schon mal fest: Ich werde wieder kommen!

  • Canal Cruise

Nimm dir auf jedenfall ein paar Stunden am Tag Zeit und buche eine Grachten/Kanalfahrt durch Amsterdam. Wenn du am Hauptbahnhof aussteigst findest du zahlreiche Anbieter, bei denen du eine Rundfahrt oder eine Hop-on Hop-off Tour buchen kannst. Unser Ticket kostete pro Person 18 Euro und wir waren insgesamt knapp 2 Stunden am Kanal unterwegs.

Grachten und Amsterdam – das gehört einfach zusammen. Deshalb ist eine Grachtenfahrt ein MUSS bei einem Amsterdam-Besuch. Zur Auswahl stehen klassische Grachtenfahrten, Hop-on-hop-off-Boote oder Tretboote. Während so einer Grachtenfahrt kann man auch ganz entspannt die Stadt und jedes einzelne wunderschöne Detail auf sich wirken lassen. Es war wirklich ein tolles Gefühl und ich kann es jedem weiterempfehlen. Denise R. 

canal-cruise-amsterdam

  • Van Gogh Museum

Das Van Gogh Museum ist großartig für alle Kunstbegeisterte, denn es beherbergt die größte Sammlung mit Werken des niederländischen Malers Vincent van Gogh (ca. 200 Gemälde und 400 Zeichnungen). Das Haus hat rund 1,5 Millionen Besucher im Jahr, 85 Prozent davon kommen aus dem Ausland! Unglaubliche Zahlen, nicht wahr?

  • Eine Radtour durch die Stadt

Amsterdam ist die Stadt der Fahrräder. Noch nie zuvor habe ich so viele Fahrräder auf einem Haufen gesehen. Das Straßennetz ist wunderbar ausgebaut und auch zahlreiche Touranbieter geben dir die Möglichkeit, Amsterdam auf eine andere Art und Weiße zu erkunden. In sogut wie jedem Stadtteil Amsterdams kannst du dir ein Citybike für wenig Geld ausleihen.

amsterdam-fahrrad

  • Heineken Experience

Diese Attraktion ist ein Magnet für tausende Touristen. Die Tour dauert in etwa 2 Stunden und bietet einem zahlreiche Aktivitäten, zwei gratis Biere sowie ein kostenloses Souvenir. Für den Preis von 19 Euro ist das meiner Meinung nach ganz OK. 

  • Coffeeshops

Wenn man schon mal in Holland ist, sollte man sich auf jedenfall auch mal die Coffeeshops ansehen. In Coffeeshops kannst du legal eine geringe Menge an Haschisch kaufen und dieses dort auch rauchen oder in Form eines Brownies essen oder als Tee trinken. In Holland ist das ja legal. Zu diesem Thema und zum Thema Rotlicht Viertel werde ich aber noch einen extra Blogbeitrag schreiben.

  • Rotlicht-Viertel

Wie Hamburg ist auch Amsterdam für seine bekannte Rotlichtmeile bekannt. Wir haben uns das natürlich auch nicht entgehen lassen und sind nach einem abendlichen Spaziergang neugierig in Amsterdam dann ins Rotlicht Viertel gelaufen. Da wir schon um kurz vor 20 Uhr dort waren, haben wir jetzt nicht soo viel gesehen. Viele „Schaufenster“ waren noch leer und von der Peepshow haben wir auch Abstand gehalten. Trotzdem war es ganz interessant, mal das ganze gesehen zu haben.

rotlicht-viertel-amsterdam

  • Blumenkart

Beim Abklappern all der Sehenswürdigkeiten in Amsterdam darf der Blumenmarkt nicht fehlen! Sieben Tage die Woche und fast 365 Tage im Jahr kann sich jeder der will, massenhaft Tulpen kaufen, manchmal 50 Stück für 5 Euro. Alles andere, was grünt ist reichlich vorhanden. Natürlich gibt es neben all den Blumen auch klassische Souvenirs wie Tulpenzwiebel, Magnete, Holzschuhe, T-Shirts, Mützen und Co.

  • Vondelpark

Gleich am ersten Tag hatten wir wunderschönes Wetter. Deshalb haben wir einen ausgedehnten Spaziergang durch den Vondelpark gemacht. Der Park ist wunderschön angelegt und wirklich perfekt für Naturliebhaber. Ich habe sogar einen eigenen Beitrag über den Vondelpark geschrieben und viele Bilder reingepackt. Wenn ihr den Beitrag noch nicht gesehen habt dann klickt doch einfach »HIER

Ich persönlich finde es ja total super wenn Großstädte einen großen Park als Zufluchtsort zum Enstpannen haben wie z.b.: NY den Centralpark. Da es bei unserem Aufenthalt sehr kalt war, konnten wir leider nicht eines der Freiluftkonzerte besuchen oder einfach nur im Gras liegen und Sonne tanken. Aber der Park hat auch während der kalten Jahreszeit sehr viel Charme und wenn man so wie wir Glück hat, kann man dort grüne Papageien beobachten. Für mich auf jeden Fall ein Must-See in Amsterdam! Lisa P.

vondelpark-amsterdam-travel

  • Straßenmärkte

Das Einkaufen auf den Märkten ist ein Ereignis der ganz besonderen Art. Hier gibt es neben farbenfrohe Stände, auch tolle Live-Musik, ausgefallene Schnäppchen und coole sowie günstige Souvenirs. Der bekannteste Markt der Stadt ist auf dem Waterlooplein. Hier bekommt man neben Secondhand-Kleidung auch CD’s, DVD’s zudem findet man auf gewissen Ständen auch edle Stoffe aus Indien.

  • Iss dich durch Amsterdams Küche

Du musst auf jeden Fall eines der typisch holländischen Gerichte probieren wenn du in Amsterdam bist. Ganz typisch wäre das zum Beispiel Heringsfisch ‘Hollandse Nieuwe’. Hier wird dir ein roher Heringfisch zusammen mit gehackten Zwiebeln und Gurken serviert. Ja… das ist bestimmt so grausam wie es sich anhört. Ich könnte das im Leben nicht essen! Äääh! Zum Glück gibt es da aber auch noch ein paar andere Dinge die man dann eher probiert. 

amsterdam-dishes-netherands-food-essen

  • Stroopwafel – zwei Waffeln zusammengeklebt mit süßem Sirup.
  • Poffertjes – fluffige Pancakes welche mit Butter und Staubzucker serviert werden.
  • Kroket – Kroketten gefüllt mit  Hackfleisch statt Kartoffeln.
  • Kaas – Die beliebtesten Arten sind der Gouda und Edamer.

 Wie sieht’s bei dir aus?
  • Warst du auch schon mal in Amsterdam?
  • Was hat dir an der Stadt am besten gefallen?
  • Kannst du noch etwas empfehlen? Ich komme auf jeden Fall wieder!
Ich freue mich schon auf eure Kommentare und hoffe, dass euch mein Beitrag gefallen hat.