Das letzte Wochenende habe ich gemeinsam mit 3 Freundinnen in Amsterdam verbracht. Geschlafen haben wir im WestCord Fashion Hotel Amsterdam und wie nach jeder meiner Reise gibt es auch über dieses Hotel einen ausführlichen Bericht über Zimmer, Frühstück und Service.

Falls ihr noch spezielle Fragen zum Hotel haben solltet oder noch etwas unklar ist, dann schreibt mir einfach ein Kommentar oder eine E-Mail und um die Frage aller Fragen vorab zu beantworten. JA es wird auch über Amsterdam wieder eine detaillierte Kostenaufstellung geben. So wisst ihr dann auch ganz genau, was euch ein Urlaub in Amsterdam kosten würde.

WestCord Fashion Hotel Amsterdam
Hendrikje Stoffelsstraat 1
1058 GC Amsterdam
Telefon: +31 20 810 0800
The WestCord on Facebook
The WestCord on Twitter

»Anfrage an das Hotel senden

Wir haben das Hotel über Booking.com gebucht. Dieser Bericht enthält zu 100% meine eigene Meinung. Ich wurde für die Berichterstattung nicht bezahlt und es gab auch keine Zusammenarbeit zwischen mir und dem Hotel.

» Das ZimmerLarge Fashion Doppelzimmer

Das WestCord Fashion Hotel Amsterdam verfügt über 260 moderne, super ausgestattete Design-Zimmer mit gratis und gut funktionierendem WLAN Internet, Klimaanlage, Nespresso-Kaffeemaschine, Teezubehör, Safe, LCD-Flatscreen TV und Zugang zum Wellnessbereich (Swimming Pool & Fitness Center).

Beim öffnen der Zimmertür – wir hatten übrigens ein Zimmer im 5. Stockwerk – befand man sich gleich in einem kleinen länglichen Flur, durch den man direkt in das geräumige Schlafzimmer kam. Dort erwartete uns das wunderbare King Size Bett, eine Sitzgruppe bestehend aus einem Tisch und zwei super bequemen Stühlen (perfekt für uns 4 Mädels), sowie einen Schreibtisch mit Flatscreen TV.

Wir hatten einen wunderschönen Blick in Richtung Amsterdam Zentrum und auch wenn das Hotel etwas weiter außerhalb der Stadt liegt, hat man eine perfekte Anbindung ins Zentrum (Straßenbahn 1 und 17).  Am Freitag Abend hörte man zwar ein wenig die Musik von der Skyybar, aber es störte nicht beim Einschlafen. Ich empfehle euch aber bei der Buchung nachzufragen, in welchem Stockwerk man liegt. Direkt im 10. oder 9. hört man die Musik bestimmt sehr viel lauter. Aber wie gesagt, wir konnten uns nicht beklagen und haben tief und fest geschlafen.

Das Bett war super weich und groß, eigentlich war das gesamte Zimmer total groß, auch das Badezimmer und das WC. Ein Highlight war für mich natürlich die Badewanne. Es wäre doch eine Schande gewesen, wenn ich diese nicht genutzt hätte. Für die wirklich wichtigen Dinge im Leben muss man sich ja Zeit nehmen. Deshalb habe ich mich jeden Abend für ein angenehm heißes Bad, anstatt einer schnellen Dusche entschieden.

Zudem fand ich es mal echt angenehm, so viel Stauraum zu haben. Normal hat man ja nur einen Kleiderschrank (mit ein paar Kleiderhaken) und 2-3 Fächer um Klamotten abzulegen. In unserem Zimmer im WestCord Fashion Hotel Amsterdam gab es aber wirklich reichlich Stauraum!

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Room2

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Room3

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Room4

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Room5

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Room

» Das Frühstück: Fashion’s Restaurant & Bar

Als wir dann den Frühstücksraum betreten haben, gab es noch mal ne Ladung WOW. Unten hab ich euch ein paar Bilder vom hübschen Frühstücksraum reingepackt und einen kleinen Teil des Buffets. Also hier gab es kaum etwas zu bemängeln. Das Buffet war wunderschön angerichtet und reichhaltig. Und seien wir mal ehrlich. Beim Urlaub machen bzw. bei einem Hotelaufenthalt ist das Frühstück doch immer noch das allerschönste. Ich liebe es, mir am Morgen Zeit zu nehmen. Mit Kaffee, Pancakes, Obst und Gemüse. Mit Freundinnen ist das ganze dann natürlich nochmal ein Stück besser! Und hey – es gab sogar Champagner! Yummi.

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Breakfast1

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Breakfast9

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Breakfast8

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Breakfast5

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Breakfast12

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Breakfast16

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Breakfast10

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Breakfast6

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Breakfast2

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Breakfast14

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Breakfast3

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Breakfast7

» Sonstiges: Outdoor Lounge, Skyybar & Wellness

Freitagabend haben wir ein paar Getränke und Snacks in der Skyybar eingenommen. Die Aussicht dort oben ist echt wunder- wunderschön! Natürlich waren auch die Drinks und Snacks sowie die Musik richtig gut! Wer also einen netten Abend in einer Skyybar verbringen möchte, ist hier gut aufgehoben. Leider haben wir die weibliche Bedienung als etwas schnippisch und unfreundlich empfunden. Ansonsten war es aber wirklich ein klasse Abend.

Den Wellnessbereich haben wir leider nicht genutzt. Wir haben es uns zwar fest vorgenommen aber da wir jeden Tag bis spät am Abend in der Stadt unterwegs waren und uns die Füße qualmten, haben wir die Badewanne dem Pool vorgezogen ;-) Bei der Hoteltour wollten wir aber trotzdem einen schnellen Blick hineinwerfen um zumindest alles gesehen zu haben.

Was mir zudem noch sehr sehr gut gefallen hat, war der kleine süße Wintergarten aka. Lounge Area neben der Rezeption. Die Außenanlage ist super hübsch dekoriert und auch mit Heizpilzen wohlig warm temperiert. Die hübschen kleinen Zierkissen hätte ich am liebsten gleich in meinen Koffer gepackt und mitgenommen.

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam2

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam5

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam4

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Skybar

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Skybar3

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Skyybar

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Skybar2

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Skyybar2

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Skyybar3

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Wellness3

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Wellness

WestCord-Fashion-Hotel-Amsterdam-Wellness2

» Der Service: Sehr freundlich & hilfsbereit

Da wir relativ spät angekommen sind, konnte ich leider keine tollen Bilder mehr vom Zimmer machen. Deshalb habe ich bei der Abreise nachgefragt, ob wir eventuell ein anderes Zimmer der selben Kategorie besichtigen könnten, damit ich für meinen Blog Bilder schießen kann. Alles gar kein Problem! Der Rezeptionsleiter hat sich sofort Zeit für uns genommen und mit uns eine Hoteltour gemacht. Uns wurde neben dem normalen Zimmer, welches wir auch hatten, auch eine Suite gezeigt, die Skyybar, das Fitnesscenter und der Wellnessbereich.

Also alles in allem hat uns der Aufenthalt wirklich super gut gefallen! Die Atmosphäre war locker und angenehm, die Mitarbeiter freundlich und hilfsbereit und um den Preis wird man in Amsterdam kein vergleichbares Hotel finden. Wir haben zumindest keines gefunden das uns SO GUT gefallen hat und zudem so einen unschlagbaren Preis hatte.



Booking.com

Achja und es gibt tolle Neuigkeiten. ich würde von Saleduck zum Travel Blogger 2016 nominiert und nächste Woche startet die Abstimmung. Ich werde euch dann natürlich über das weitere Vorgehen informieren und würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr für mich als Saleduck Travel Blogger 2016 abstimmen würdet. Falls ihr schon mal sehen wollt, wer alles nominiert ist klickt einfach HIER.