Halli Hallo ihr Lieben! Habt ihr euch schon mal gefragt, ob man für den Urlaub auch eine tolle, aber trotzdem super günstige oder gar gratis Unterkunft finden kann? Die Antwortet lautet: Ja! Das kann man tatsächlich. Und das ist wohl eine Frage, die ich während meines Reiseblogger Daseins immer wieder gestellt bekommen habe. Hier sind meine detaillierten Antworten dazu.

Aus diesem Grund habe ich mir lange Zeit gelassen und diese Zusammenfassung für euch geschrieben. Ich dachte mir, dieser Beitrag wäre gleich ideal für’s neue Jahr! Was ich bei meiner Recherche herausgefunden habe ist, dass es wirklich eine MENGE billige und sogar kostenlose Übernachtungsmöglichkeiten gibt, die einem helfen, beim reisen sehr sehr viel Geld zu sparen! Und selbst meine Auflistung hier ist nur eine kleine Auswahl!

Damit ihr eine bessere Übersicht habt, habe ich die Unterkünfte kategorisiert. In diesem Beitrag findet ihr also von Couchsurfing, Volunteering bis hin zu günstigen Hotels, oder Home Stays alles was das Reiseherz begehrt. Falls ihr dennoch Fragen zur jeweiligen Unterkunftsart habt, dann schreibt mir gerne einen Kommentar. 

COUCHSURFING: Weltweit kostenlos übernachten

CouchSurfing (CS) ist ein kommerzielles und internetbasiertes Gastfreundschaftsnetzwerk und eine sehr günstige Möglichkeit die Welt zu bereisen. Die Mitglieder nutzen die Website um eine kostenlose Unterkunft auf Reisen zu finden oder bieten selbst einen Platz zum schlafen an. Gern wird CouchSurfing auch genutzt um anderen anzubieten, die Stadt zu zeigen oder einfach das Leben der Einheimischen kennenzulernen. Quasi wie ein Reiseleiter, nur eben persönlicher.

Um die Vertrauenswürdigkeit der Mitglieder besser einschätzen zu können, gibt es ausführliche Nutzerprofile. Durch Bewertungen von anderen Nutzern erhalten die Interessenten ein Bild davon, wie zufrieden andere CouchSurfer mit dem Gastgeber und der Unterkunft selbst waren. Weiterhin stehen interessenbezogene Diskussionsgruppen und eine Funktion zum Senden privater Nachrichten zur Verfügung. Keine Sorge, Couchsurfing ist super sicher und in Ordnung! Wer also gerne neue Kontakte knüpfen will und evtl. auch alleine unterwegs ist, kann diese Methode nutzen und kostenlos Urlaub machen und zeitgleich Kontakte knüpfen.

Genau das selbe gilt für Bewelcome und Hospitalityclub. Diese Webseiten funktionieren nach dem selben Prinzip wie CS. Lasst euch von der Website nicht abschrecken – haha – die sehen beide richtig richtig schrecklich aus sind aber  beide ebenso vertrauenswürdig.

couchsurfing-günstig-gratis-übernachtungen

#1 – COUCHSURFING

Schlafe bei jemanden auf der Couch, in einem zusätzlich freien Bett – und das ganz umsonst!

» Mitgliedsbeitrag: Keine (Gratis!)

» Upgrades: $20 für ein Jahr. Dein Account wird verifiziert was für mehr Vertrauen der potenziellen Surfer sorgt.

blockquotes
Couchsurfing ist für mich wie Freunde treffen, die ich noch nicht kenne! Meine Erfahrungen kann ich nur als durchweg positiv beschreiben. Sowohl als Host, als auch als Surfer in der ganzen Welt habe ich wirklich tolle Menschen kennengelernt, mit denen ich auch heute noch in engem Kontakt stehe. Ich rate nur jedem, sich ein gutes Profil anzulegen und so von den Vorzügen lokaler Personen zu profitieren.“
Marcus von viajeromogli.de

KURZZEIT MIETE: Das Eigenheim kurz mal vermieten

Kurzfristige Vermietung – Ist genau das, was der Name schon sagt. Man mietet sich um wenig Geld kurz mal ein leerstehendes Appartement von jemand anderen. Das spart wirklich eine Menge an Unterkunftskosten. Diese Möglichkeit bietet sich auch super an, wenn man längere Zeit an einem Ort verbringt. Bei manchen Anbietern kannst du auch langfristig (bis zu einem Jahr) ein Appartement mieten.

Hier gibt es neben AirBnB auch noch zahlreiche andere Webseiten die du auf jeden Fall durchstöbern solltest. Zum Beispiel: Tripadvisor, Flipkey, House Trip oder Only Apartments. Ich selbst habe schon sehr oft in AirBnB Apartments geschlafen und hatte bis jetzt nur sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Die Vermieter waren alle immer freundlich und die Unterkünfte genau so, wie im Inserat angepriesen. Für unsere Urlaube suche ich immer wieder gerne nach außergewöhnlichen AirBnB’s.

air-bnb-airbnb-günstig-gratis-übernachtungen

#2 – AIRBNB

Auf AirBnB findest du tolle Zimmern, Wohnungen, und auch Häuser. Zum Teil auch wirklich coole & einzigartige Immobilien!

» Mitgliedsbeitrag: Keine (Gratis!)

» Upgrades: gibt es keines!

HAUSTAUSCH: Du kommst zu mir, ich zu dir!

Haustausch – Auch das ist, wie es der Name schon sagt, sehr eindeutig. Hier kannst du ganz einfach mit jemanden anderen dein Haus austauschen. Du ziehst kurz mal bei ihnen ein und sie nutzen in der Zeit dann dein Haus. So einfach ist das. Weltweit gibt es so viele schöne Häuser die immer wieder leer stehen. Deshalb einfach mal auf der Webseite vorbeischauen und durchscrollen.

Neben der bekanntesten Website Haustausch Ferien gibt es auch noch Love Home Swap, Home Link, Homebase Holidays, Knok, Stay 4 Free und Trampolinn. Die Anmeldung auf den Seiten ist aber teilweise mit Kosten verbunden, was ich aber auch gar nicht schlimm finde. Zudem sind die Preise total in Ordnung. Ich selbst habe das noch nicht probiert und gebe auch ehrlich zu, dass ich es nicht wöllte, das jemand während meiner Abwesenheit in meinem Haus wohnt. Hat man aber eine Zweitwohnung oder ein „Sommerhaus“ oder eine kleine Hütte an einem See zum Beispiel, finde ich es nicht schlimm diese zu vermieten!

haustausch-house-sitting-haus-kostenlos-mieten

#3 – HAUSTAUSCH

Einfach mal Anmelden und wunderschöne Häuser auf der ganzen Welt finden und kurzerhand das Eigenheim während dem Urlaub tauschen.

» Mitgliedsbeitrag: 130 Euro für 1 Jahr

HOUSE SITTING: Der Aufpasser im Urlaub

House Sitting ist im Grunde wie Baby Sitting nur das man eben auf ein Haus „aufpasst“.  Damit Haus, Garten oder auch Haustiere während der Abwesenheit immer gut versorgt sind, kann man sich einen Housesitter suchen. Housesitter sind Menschen, die sich während der Abwesenheit des Eigentümers um die Gartenpflege, Ordnung im Haus und um die Versorgung von Haustieren kümmern oder ganz einfach nur vor Ort sind um Einbrecher abzuschrecken. Als Gegenleistung für die Anwesenheit und Tätigkeiten darf der Housesitter in der Regel kostenfrei im Haus bzw. in der Wohnung des Eigentümers wohnen.  Je nach Eigentümer sind dann auch die Nebenkosten kostenlos (Telefon- und Internetbenutzung). Klingt einfach? Ist es auch!

Die gängigste Website um einen Housesitter zu suchen, oder Houssitter zu werden sind die Trusted House Sitters. Schaut euch aber auch mal auf House Sit Match oder Nomador nach einer hübschen Bleibe für den nächsten Urlaub um.

trusted-housesitters-house-sitting-haus-kostenlos-mieten

Das Prinzip ist super einfach und ähnlich wie beim Haustausch. Nur, dass ihr während eures Aufenthaltes ein paar kleine Arbeiten im Haushalt erledigen müsst oder ein Haustier zu verpflegen habt.

» Mitgliedsbeitrag: Keine (Gratis!)

HOSTELS & HOTELS: Das Übliche im Urlaub

Haustausch – Wer jetzt nicht unbedingt bei jemand anderen Schlafen möchte oder sich um ein ganzes Haus mit Garten und Haustier kümmern möchte, der kann natürlich auch nach einem sehr günstigen Hotel oder einfach nach einem Hostel im Internet suchen. Hostels sind neben Couchsurfing auch eine wundervolle Möglichkeit, um sich mit anderen Reisenden oder jungen Leuten auszutauschen.

Die bekannteste und beliebteste Seite um ein tolles Hostel zu finden ist Hostelworld. Dort findest du ganz bestimmt ein tolles Hostel in deiner nächsten Urlaubsregion. Ich habe aber auch schon wahnsinnig viele tolle Angebote auf Booking ergattern können und auch auf Agoda gibt es immer wieder tolle Angebote. Auch diese Art habe ich bereits probiert und kann nichts negatives dazu sagen. Ganz im Gegenteil. In Hostels sind alle super lieb und aufgeschlossen. Du kannst dir sicher sein, dass du dort keine 24 Stunden wohnen wirst ohne das dich jemand angesprochen hat.

hostel-world-cheap-accommodation-guenstig-urlaub-machen-hostel-hotel

#5 – HOSTELWORLD

Der Klassiker unter den günstigen Möglichkeiten.

» Mitgliedsbeitrag: Keine (Gratis!)

VOLUNTARIAT: Ehrenamtliche Arbeit

Voluntariat – Wer ein Voluntariat absolviert, leistet im eigentlichen Sinne eine ehrenamtliche Arbeit. Diese Arbeit wird dann nicht mit einem Gehalt bezahlt, sondern mit einer anderen Gegenleistung wie einer Unterkunft. Schau dir am besten die folgenden Webseiten an, dort erfährst du ganz vieles über Volunteering.  WWOOF, Hostel Travel Jobs, Staydu

wwoof-voluntariat-reisen-günstig-urlaub-machen

#6 – WWOOF

http://www.wwoof.at/ ist die bekannteste Website und eine weltweit riesengroße Community von Freiwilligen, die auf biologischen Höfen arbeiten und als Gastfreundschaft Kost und Logis bekommen.

» Mitgliedsbeitrag: Keine (Gratis!)

SONSTIGES: So kommst du auch günstig / umsonst um die Welt

#7 – AU PAIR

Au Pair – nennt man junge Erwachsene oder Jugendliche die für eine Zeit lang ins Ausland gehen und dort gegen Verpflegung, Unterkunft und Taschengeld bei einer Gastfamilie tätig sind, um im Gegenzug Sprache und Kultur des Gastlandes bzw. der Gastregion kennenzulernen. In den meisten Fällen kümmert man sich dann um die Kinder der Gastfamilie und bringt diese zur Schule, übernimmt die Nachmittagsbetreuung oder kümmert sich um den Haushalt.

#8 – CAMPING

Camping – Wer günstig reisen möchte und ein wenig Kapital zur Verfügung hat, kann sich einen Camper zulegen und mit diesem und einer Matratze bepackt auf Reisen begeben. Es gibt zahlreiche sehr sehr günstige Camping Stellplätze und auch Plätze die nichts kosten. Hier sollte man nur das Reglement des Wildcampings berücksichtigen. In manchen Ländern ist das „am Straßenrand parken und Schlafen“ nämlich verboten und mit einer hohen Geldstrafe verbunden. Ansonsten kommt man so aber ganz gut durch die Gegend und ist allen voran super unabhängig.

#9 – REISEBLOGGER

Als Reiseblogger – Tja da war ja noch was. Genau. Auch ich komme oft gratis um die Welt und darf super schöne Plätze bereisen. Das funktioniert aber nicht mit einem Klick und von heute auf morgen. Ich musste mir natürlich auch erst eine Leserschaft aufbauen um von Firmen und Destinationen wahr genommen zu werden und an Einladungen zu kommen. Hat man sich erst einen Namen in dem Business gemacht, trudeln die Einladungen von ganz alleine ein und kann dann gratis um die Welt reisen. Im Gegenzug zur gratis Reise schreibt der Autor des Blogs dann einen Artikel bzw. einen Erfahrungsbericht und postet auf Social Media Bilder davon.

#10 – FEUNDE FRAGEN

Freunde im Ausland – Manchmal hat man aber auch einfach das Glück, das Freunde ins Ausland gezogen sind und einem ein freies Plätzchen gewähren. Wir hatten in Los Angeles das Glück, dass Vickys Freundin nach LA gezogen ist und uns während der Reise ihr aufblasbares Bett zur Verfügung gestellt hat. Es war wunderbar. Wir haben Abends zusammen die Stadt erkundet und tolle Ecken entdeckt welche man als klassischer Tourist wohl nicht zu Gesicht bekommen hätte.

#11 – NACHT- & FERNBUSSE 

Nacht- und Fernbusse – Wer nachts die Fähre nimmt um in Thailand die Insel zu wechseln, der spart sich beispielsweise schon mal eine Unterkunft. Das selbe gilt für Nachtzüge und Flixbusse. Die Tickets sind in der Nacht meistens günstiger. Ob der Schlaf dann genau so gut ist wie in einem Hotel oder Hostel kann ich euch nicht sagen. Diese Reiseart habe ich noch nicht versucht. Meine Freundin Vicky fährt aber beispielsweise oft mit dem Flixbus von Berlin nach Bozen und dies auch in der Nacht. Negatives hat sie bis dato noch nie berichtet.